tennisnet.comATP › Grand Slam › French Open

French Open: Erste Coronavirus-Fälle aufgetreten - mindestens sechs Spieler betroffen

Bei den French Open in Paris sind die ersten Coronavirus-Fälle aufgetreten. Mindestens sechs Profis können daher nicht an der Qualifikation teilnehmen.

von Nikolaus Fink
zuletzt bearbeitet: 21.09.2020, 21:30 Uhr

Bei den French Open wurden die ersten Corona-Fälle bekannt
© Getty Images
Bei den French Open wurden die ersten Corona-Fälle bekannt

Seit Montag läuft die Qualifikation bei den French Open, bereits wenige Stunden vor dem Start des dritten Grand-Slam-Turnier des Jahres wurden aber die ersten Coronavirus-Fälle bekannt. Wie der französische Tennisverband in einer Pressemitteilung erklärte, können fünf männliche Profis daher nicht an der Vorausscheidung teilnehmen. 

Zwei Spieler wurden selbst positiv auf COVID-19 getestet, die drei anderen standen in engem Kontakt mit einem positiv getesteten Trainer. Namen nannte der Veranstalter keine, laut Informationen der "Marca" soll es sich bei den betroffenen Personen um Denis Istomin, Ernesto Escobedo, Bernabé Zapata, Pedja Kristin und Damir Dzumhur handeln. Dieses Quintett verschwand jedenfalls von der Teilnehmerliste der Qualifikation.

Bis zu 15 betroffene Profis?

Dzumhur bestätige auf Instagram sein Turnieraus: "Leider wurde mein Trainer Petar Popovic heute Morgen positiv getestet. Deshalb wurde ich aus dem Turnier genommen und habe keine Chance mehr, teilzunehmen. Er bekam keine Möglichkeit auf einen zweiten Test und wir sind sicher, dass es ein falsches positives Ergebnis war, da mein Coach Antikörper hat."

Am Montagabend gab der französische Tennisverband zudem einen weiteren positiven Corona-Fall bekannt: Eine namentlich nicht genannte Spielerin habe sich mit COVID-19 infiziert und müsse sich ebenso wie das Herren-Quintett für sieben Tage in Quarantäne begeben, so der Veranstalter. Zudem hieß es, dass seit vergangenem Donnerstag insgesamt rund 900 Tests durchgeführt wurden.

Informationen der Marca zufolge könnten die sechs Fälle nur der Anfang gewesen sein: Gemäß der spanischen Sportzeitung besteht die Möglichkeit, dass insgesamt 15 Profis von positiven Coronavirus-Fällen betroffen sind. Dennoch planen die Organisatoren nach wie vor mit Zuschauern: Bis zu 5.000 Personen pro Tag sind auf der Anlage zugelassen.

Hot Meistgelesen

18.10.2020

ATP Köln - Finale live: Alexander Zverev vs Felix Auger-Aliassime im TV, Livestream und Liveticker

17.10.2020

Nach Wien-Start: Novak Djokovic dürfte Paris Bercy auslassen

18.10.2020

ATP Köln II: Andy Murray und Roberto Bautista Agut müssen verletzungsbedingt zurückziehen

16.10.2020

Boris Becker über Novak Djokovic Finalniederlage gegen Rafael Nadal: "Hat im Herz weh getan"

19.10.2020

Roger Federer: "Mehr als zwei Stunden mit dem Racket momentan nicht drin"

von Nikolaus Fink

Montag
21.09.2020, 21:00 Uhr
zuletzt bearbeitet: 21.09.2020, 21:30 Uhr