Halbfinale verpasst: Struff verliert enges Duell in Antalya, Berrettini überraschend raus

Jan-Lennard Struff hat die Chance auf den Halbfinaleinzug beim ATP-Turnier in Antalya vergeben.

von SID / tennisnet
zuletzt bearbeitet: 11.01.2021, 16:53 Uhr

Jan-Lennard Struff ist in Antwerpen ausgeschieden
© Getty Images
Jan-Lennard Struff

Der 30 Jahre alte Warsteiner unterlag in der Runde der letzten Acht dem Franzosen Jeremy Chardy in einem engen Duell mit 6:4, 2:6, 6:7 (8:10).

Im dritten Satz holte Struff einen 1:4-Rückstand auf und steckte eine Vielzahl vergebener Breakbälle weg, doch er nutzte seine Matchbälle im Tiebreak gegen den 33-jährigen Chardy nicht.

Nach dem Aus in der Türkei geht es für Struff in Australien weiter. Dort nimmt er zunächst am Teamwettbewerb ATP Cup vom 1. bis 5. Februar teil. Dann stehen ab dem 8. Februar die Australian Open als erstes Jahreshighlight an.

Chardy trifft nun auf Alexander Bublik, der überraschend mit 7:6 (6), 6:4 gegen den topgesetzten Matteo Berrettini gewann. Das zweite Halbfinale bestreiten der an zwei notierte David Goffin (6:3, 6:2 gegen Stefano Travaglia) und Alex de Minaur (6:2, 6:4 gegen Nikoloz Basilashvili).

Zum Einzel-Draw in Antalya

Hot Meistgelesen

21.01.2021

Wolfgang Thiem - „Wir haben weder Djokovic noch Nadal gesehen“

18.01.2021

Kritik an Djokovic: "Der Letzte, von dem man irgendwelche Ratschläge annehmen sollte"

19.01.2021

Alizé Cornet mit ehrlicher Entschuldigung

22.01.2021

ATP Cup: Deutschland trifft auf Serbien und Kanada, Österreich gegen Italien und Frankreich

18.01.2021

Alles auf Null: Alexander Zverevs Neuanfang im Familienkosmos

von SID / tennisnet

Montag
11.01.2021, 12:05 Uhr
zuletzt bearbeitet: 11.01.2021, 16:53 Uhr