Iga Swiatek: "Mein Ziel, die Saison über konstant zu sein"

Iga Swiatek hat beim WTA-500-Event von Adelaide ihren zweiten Titel auf der WTA-Tour gefeiert. Nun möchte die Überraschungssiegerin der French Open 2020 auch in den kommenden Turnieren "konstanter" gute Leistungen bringen. 

von Michael Rothschädl
zuletzt bearbeitet: 27.02.2021, 18:20 Uhr

mgaAb 18 Jahren | Wetten Sie verantwortungsvoll | Hilfe unter gamblingtherapy.org | MGA/CRP/121/2006-05 (William Hill Global PLC) williamhill.at | Quotenänderung vorbehalten | AGB gelten
Iga Swiatek feierte beim WTA-500-Event von Adelaide ihren zweiten WTA-Titel
Iga Swiatek feierte beim WTA-500-Event von Adelaide ihren zweiten WTA-Titel

Es war einer der ganz großen Sensationsläufe, die der Tennissport in den letzten Jahren gesehen hat. Der Lauf der Iga Swiatek bei den French Open 2020. Als Weltranglisten-54. ein noch weitgehend unbeschriebenes Blatt spielte sich die 19-jährige Polin in beeindruckender Manier zu ihrem ersten WTA-Titel - und dabei gleich zum ersten Titel auf der ganz großen Grand-Slam-Bühne. 

Nicht einmal einen Satz musste Swiatek im Spätherbst des Vorjahres am Bois de Bolougne abgeben, das 6:1 und 6:2 über Titelaspirantin Simona Halep im Achtelfinale wohl der beste Beweis für die beeindruckende Dominanz, die Swiatek in Roland Garros 2020 an den Tag gelegt hatte. Zwar sollte der Polin beim nächsten Grand Slam, den Australian Open 2021, kein vergleichbarer Erfolgslauf gelingen - nun, eine Woche später, konnte die 19-Jährige in Adelaide jedoch ihren zweiten WTA-Titel feiern. 

Konstanz das große Ziel 

Der Beweis für eine gute Form, wie Swiatek nach dem klaren Finalerfolg über Belinda Bencic konstatierte: "Offensichtlich laufen die Dinge gut für mich. Mental sehe ich sehr stark aus, aber der Schlüssel zu all dem liegt in dem Level, das ich auf dem Platz zeige. Ich habe das Gefühl, dass ich manchmal Wochen habe, in denen alles perfekt für mich ist und es schwierig ist, mich zu schlagen. Wir arbeiten sehr hart daran, dies so oft wie möglich der Fall ist." 

Dementsprechend sei es nun das große Ziel der Polin, solche Leistungen in Zukunft konstanter auf den Platz zu bringen, wie Swiatek betonte: "Unser großes Ziel ist es, über die Saison hinweg konstant zu spielen. Wir können das, was wir diese Woche erreicht haben, öfter schaffen. Ich sehe mich dazu in der Lage, aber ich muss noch an bestimmten Dingen arbeiten. All das ist mit Planung und viel Arbeit zu lösen."

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Swiatek Iga

Hot Meistgelesen

18.04.2021

Wolfgang Thiem nach Novak-Rückkehr zu Bresnik: "Rachefeldzug gegen meine Person"

17.04.2021

ATP Masters Monte Carlo: Rafael Nadal - "Es war ein Tag zum Vergessen"

18.04.2021

Überraschung! Roger Federer spielt in Genf und Paris!

16.04.2021

ATP Masters Monte Carlo: Andrey Rublev schockt Rafael Nadal in drei Sätzen

19.04.2021

Günter Bresnik: "Jürgen Melzer der Erste, der zeitlich sehr viel investiert"

von Michael Rothschädl

Sonntag
28.02.2021, 08:15 Uhr
zuletzt bearbeitet: 27.02.2021, 18:20 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Swiatek Iga