Indian Wells: Angelique Kerber zerstört Caroline Garcia und steht im Viertelfinale

Angelique Kerber hat in beeindruckender Manier das Viertelfinale von Indian Wells erreicht. Beim WTA Premier Mandatory Event in der kalifornischen Wüste setzte sich die 30-Jährige gegen Caroline Garcia klar mit 6:1, 6:1 durch.

von tennisnet
zuletzt bearbeitet: 14.03.2018, 07:29 Uhr

Angelique Kerber

"Ich bin echt froh, dass wir in 2018 sind und ich dieses verkorkste 2017 hinter mit gelassen habe", sagte Kerber nach der Partie. "Ich bin wirklich zufrieden mit der Art und Weise, wie ich heute gespielt habe. Die Bedingungen hier sind mit dem Wind und der Feuchtigkeit sehr herausfordernd."

Kerber erwischen einen Blitzstart und zog im ersten Satz schnell mit 3:0 davon, ehe sie ihren Aufschlag abgeben musste. Nach einem umkämpften fünften Game mit dem besseren Ende für die Deutsche war Garcia allerdings entnervt, Kerber sicherte sich nach 34 Minuten Durchgang Nummer eins.

In der selben Tonart ging es in Satz zwei weiter: Garcia leistete sich über das gesamte Match 23 unerzwungene Fehler, während ihre Gegnerin nur deren zwölf fabrizierte. Mit starken ersten Aufschlägen und einer überragenden Vorhand ließ Kerber die Französin nicht mehr in die Partie und verwandelte nach 63 Minuten ihren ersten Matchball.

Angelique Kerber im Viertelfinale nicht gegen Caroline Wozniacki

Kerber baute mit ihrem Sieg eine beeindruckende Bilanz in der laufenden Saison aus. Wenn die zweifache Major-Gewinnerin den ersten Satz für sich entscheiden konnte, ging sie auch in allen 13 Matches als Siegerin vom Platz.

Im Viertelfinale trifft Kerber, für die im Vorjahr im Achtelfinale Endstation war, auf die Russin Daria Kasatkina (live auf DAZN), die überraschend Caroline Wozniacki mit 6:4, 7:5 eliminierte. "Ich habe ein paar Male gegen sie gespielt", sagte Kerber über Kasatkina: "Es wird ein weiteres langes Match mit vielen langen Ballwechseln."

Die Viertelfinals der Damen in Indian Wells im Überblick:

Hot Meistgelesen

24.11.2021

Preisgeld-Bestenliste: Alexander Zverev überholt Thiem und Becker mit kräftigem Sprung

26.11.2021

ATP: Im Gespräch mit Oliver Marach - „Habe die letzten beiden Jahre plus, minus Null gemacht“

28.11.2021

Davis Cup: Rodionov schockt Koepfer und Deutschland

27.11.2021

Novak Djokovic - Pistenspektakel mit Benjamin Raich

27.11.2021

Davis Cup: Dramatischer Erfolg über Cacic/Djokovic - Krawietz/Pütz sorgen für deutschen Auftaktsieg

von tennisnet

Mittwoch
14.03.2018, 07:29 Uhr