tennisnet.comATP › Grand Slam › Wimbledon

Wimbledon: Mike Bryan und Jack Sock holen Doppel-Titel

Es geht auch ohne Bruder Bob: Mike Bryan holte sich in Wimbledon an der Seite von Jack Sock seinen 17. Titel bei einem Grand-Slam-Turnier.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 14.07.2018, 22:49 Uhr

Zweites gemeinsames Turnier, erster Major-Triumph: Mike Bryan und Jack Sock

Mike Bryan hat in Wimbledon Geschichte geschrieben: An der Seite von Jack Sock sicherte sich der US-Amerikaner mit einem 6:3, 6:7 (7), 6:3, 5:7 und 7:5 gegen den Südafrikaner Raven Klaasen und Michael Venus aus Neuseeland seinen 17. Triumph bei einem Grand-Slam-Turnier und zog damit mit der australischen Legende John Newcombe gleich.

Für Sock war es immerhin der zweite Triumph im Rasen-Mekka: 2014 hatte der 25-Jährige an der Seite von Vasek Pospisil schon einmal an der Church Road den Siegerpokal gewonnen. Damals übrigens im ersten gemeinsamen Turnier, mit Mike Bryan hatte sich Sock immerhin schon im Londoner Queen´s Club versucht.

Mike Bryan wird damit in Absenz seines verletzten Zwillingsbruders Bob am Montag als ältester Spieler die Führung in der ATP-Doppel-Weltrangliste von Mate Pavic übernehmen. Die Bryans haben im April ihren 40. Geburtstag gefeiert.

Meistgelesen

14.10.2019

Rafael Nadal: "Ich befinde mich in der finalen Phase meiner Karriere"

15.10.2019

Olympia 2020: Sondergenehmigung für Roger Federer?

16.10.2019

Rafael Nadal und Novak Djokovic - strammes Programm in Kasachstan

17.10.2019

Schuhe aus, Rückhand raus - gesünder Tennis spielen!

16.10.2019

Daniil Medvedev verzichtet auf Heimturnier in Moskau

von tennisnet.com

Samstag
14.07.2018, 22:49 Uhr