Monfils und Murray basteln den perfekten Spieler

Die Übung ist nicht neu. Dennoch fiel der Versuch von Andy Murray und Gael Monfils, während des Endspiels der ATP Finals 2020 den perfekten Spieler zu basteln, sehr unterhaltsam aus.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 26.11.2020, 14:25 Uhr

Gael Monfils und Andy Murray in Paris 2014
© Getty Images
Gael Monfils und Andy Murray in Paris 2014

Nachdem die harte Arbeit getan war, fällte Andy Murray im Twitch-Kanal von Gael Monfils noch ein allerletztes Urteil: "Ich glaube, mein Spieler gewinnt." Zuvor hatten sich der Brite und sein französischer Gastgeber ausführliche Gedanken darüber gemacht, welche Eigenschaften denn ein perfekter Spieler auf der ATP-Tour mitbringen müsse. Einigkeit herrschte dabei zunächst einmal bei der Spieleröffnung: Nick Kyrgios kann auf den besten Aufschlag zurückgreifen, darin waren sich Murray und Monfils einig. Der Australier hat sich in den vergangenen Monaten bekanntlich rar gemacht, auf Starts bei den Turnieren nach Ende der Corona-Pause verzichtet.

Auch in einigen weiteren Kategorien fanden Monfils und Murray zueinander - auch, weil sie sich beide selbst nominierten: In Sachen Lob hatte Monfils seinen Gesprächspartner knapp vor Lleyton Hewitt in Führung, der australische Davis-Cup-Chef könnte seine Karriere mittlerweile aber tatsächlich beendet haben. Murrays Wahl fiel ebenfalls auf sich selbst. Seiner besonderen Spezialität, dem himmelhohen Lob, der ihm Zeit gibt, wieder in eine gute Court-Position zu kommen, seien durch diverse bauliche Maßnahmen in Tennishallen leider Grenzen gesetzt.

Monfils nominiert zwei Landsleute, Murray Roger Federer

Und auch in Sachen Geschwindigkeit zeigten sich die beiden Veteranen einig: Gael Monfils ist der schnellste Spieler auf der Tour. Zumindest, was den puren Speed angeht. Interessant zu beobachten waren dabei die Reaktionen der Fans, die jede Wahl von Murray und Monfils im Twitch-Chat kommentierten. Gerade in Sachen Geschwindigkeit schien vielen auch Alex de Minaur eine gute Wahl.

Eher wild legte es Monfils und Murray in den Kategorien Stopps und Volley an: Nur weil Benoit Paire viele Dropshots anbiete, müsse er keineswegs der Beste in dieser Kategorie sein, merkte Murray an, der sich für Fabio Fognini entschied. Monfils blieb dennoch bei seiner Wahl und nominierte mit Nicolas Mahut in Sachen Flugball gleich einen weiteren Landsmann. Murray ging hier den klassischen Weg: Mit Roger Federer liegt man am Netz schließlich nie verkehrt.

Und so sehen sie aus, die perfekten Spieler von Gael Monfils und Andy Murray:

So sehen sie aus, die Wunschvorstellungen von Gael Monfils und Andy Murray
© Twitch
So sehen sie aus, die Wunschvorstellungen von Gael Monfils und Andy Murray

 

 

 

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Murray Andy

Hot Meistgelesen

18.01.2021

Kritik an Djokovic: "Der Letzte, von dem man irgendwelche Ratschläge annehmen sollte"

18.01.2021

Alexander Zverev und Federer-Management TEAM8 trennen sich

17.01.2021

Australian Open: Nächster COVID-Fall bei Flug, harte Sanktionen bei Missachtung der Quarantäne-Regeln

17.01.2021

Medienberichte: Australian Open - Novak Djokovic fordert Maßnahmen für Spieler in Quarantäne

18.01.2021

"Klares Nein" - Forderungen von Novak Djokovic zurückgewiesen

von tennisnet.com

Donnerstag
26.11.2020, 15:40 Uhr
zuletzt bearbeitet: 26.11.2020, 14:25 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Murray Andy