tennisnet.comATP › Olympia

Angst vor Zika-Virus – Tomas Berdych erwägt Olympia-Verzicht

Der 30-jährige Tscheche weiß noch nicht, ob er in Rio startet, da er sich um seine Gesundheit sorgt.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 23.06.2016, 12:40 Uhr

PARIS, FRANCE - JUNE 02: Tomas Berdych of Czech Republic reacts during the Men's Singles quarter final match against Novak Djokovic of Serbia on day twelve of the 2016 French Open at Roland Garros on June 2, 2016 in Paris, France. (Photo by Dennis ...

Der Zika-Virus hat schon einige prominente Sportler zur Olympia-Absage gedrängt. So gab Golfprofi Rory McIlroy zu Protokoll: Die Reise nach Rio de Janeiro sei ein Risiko, dass er nicht eingehen will.Tomas Berdychdenkt offenbar ähnlich, hat aber noch keine endgültige Entscheidung getroffen, wie die Nachrichtenagentur Reuters vermeldet: „Das (Zika) ist definitiv etwas, was mich beschäftigt. Ich mache mir deshalb ernsthaft Gedanken und muss erstmal schauen, wie sich die Dinge entwickeln. Erst dann kann ich die beste Entscheidung für mich selbst treffen.“ Demnach ist der aktuelle Weltranglisten-Neunte noch unentschlossen, ob er in Rio an den Start geht, auch „wenn Olympia immer noch einen festen Platz in meiner Turnierplanung hat“, wie Berdych gegenüber britischen Medien sagte.

Laut US-Gesundheitsexperten birgt der Zika-Virus Gefahren für werdende Mütter: Stecken sich Schwangere damit an, können ihre Babys mit einem zu kleinen Schädel, einer sogenannten Mikrozephalie, auf die Welt kommen. Im Herbst letzten Jahres wurde in Brasilien ein Zusammenhang zwischen Mikrozephalie und Zika festgestellt, mittlerweile sollen mehr als 1.400 Fälle der Krankheit aufgetreten sein. Deshalb forderten zahlreiche Gesundheitsexperte zuletzt eine räumliche und zeitliche Verschiebung der „Spiele“. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hatte dies aber zurückgewiesen – denn für gesunde Erwachsene sei eine Infektion mit dem Virus meist harmlos. Auch der Präsident des Organisationskomitees, Carlos Nuzman, sagte: „Es gebe kein Gesundheitsrisiko für die Öffentlichkeit. Das ist keine dramatische Sache, weil es Winter in Brasilien ist.“ So denken offensichtlich auchNovak DjokovicundRafael Nadal, die mehrfach verlauten ließen, dass sie keine Angst vor dem Zika-Virus haben und in Rio antreten wollen.

von tennisnet.com

Donnerstag
23.06.2016, 12:40 Uhr