tennisnet.comATP › Olympia

Makarova/Vesnina schnappen Hingis/Bacsinszky die Goldmedaille weg

Die beiden Russinnen setzten sich im olympischen Finale in Rio de Janeiro verdient gegen die Schweizerinnen durch.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 14.08.2016, 14:19 Uhr

RIO DE JANEIRO, BRAZIL - AUGUST 14: (L-R) Silver medalists Timea Bacsinszky and Martina Hingis of Switzerland, gold medalists Ekaterina Makarova and Elena Vesnina of Russia and bronze medalists Lucie Safarova and Barbora Strycova of the Czech Republ...

Das russische Weltklasse-Doppel Ekaterina Makarova / Elena Vesnina hat olympisches Tennisgold in Rio de Janeiro gewonnen. Im Finale setzte sich das Duo, das gemeinsam bislang zwei Grand-Slam-Turniere gewonnen hat, gegen Altmeisterin Martina Hingis und Timea Bacsinszky aus der Schweiz mit 6:4, 6:4 durch. Bronze ging an die Tschechinnen Lucie Safarova/Barbora Strycova. Für Hingis (35) ist es die erste Medaille bei ihren zweiten Olympischen Spielen, 1996 in Atlanta hatte die frühere Weltranglisten-Erste im Einzel ihr Olympia-Debüt gefeiert.

Die derzeit weltbeste Doppelspielerin hatte in Rio eigentlich mit Roger Federer im Mixed spielen sollen. Doch der Grand-Slam-Rekordsieger hat sein Tennisjahr wegen einer Knieverletzung vorzeitig beendet. Im Doppel war ursprünglich ein Einsatz von Hingis und Belinda Bencic geplant, der Schweizer Youngster sagte aber ebenfalls verletzt ab. Mit Bacsinszky hatte Hingis zuvor nie zusammengespielt. Vesnina/Makarova hatten ihre Major-Titel bei den French Open (2013) und bei den US Open (2014) gewonnen.

Hier die Damen-Ergebnisse vom olympischen Tennisturnier in Rio de Janeiro: Damen-Einzel, Damen-Doppel .

Hier der Spielplan.

Meistgelesen

19.11.2019

ATP: Thiem mit angeblicher Trennung von Mladenovic

18.11.2019

Weltranglisten: Nadal bleibt Erster zum Jahresende, Thiem Vierter, Zverev Siebter

17.11.2019

ATP Finals: Stefanos Tsitsipas krönt sich mit Drama-Sieg über Dominic Thiem zum König von London

18.11.2019

Davis Cup: Erster Tag, erste Probleme - Startschwierigkeiten für Gerard Pique & Co.

18.11.2019

Stefanos Tsitsipas nach ATP-Finals-Triumph: "Bin nah dran an Grand-Slam-Sieg"

von tennisnet.com

Sonntag
14.08.2016, 14:19 Uhr