tennisnet.comATP › Olympia

Schweizer Alptraum – Auch Stan Wawrinka sagt für Olympia ab

Der Weltranglisten-Vierte kann wegen einer Rückenverletzung nicht in Rio de Janeiro dabei sein.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 02.08.2016, 16:01 Uhr

TORONTO, ON - JULY 28: Stan Wawrinka of Switzerland plays a shot against Jack Sock of the USA during Day 4 of the Rogers Cup at the Aviva Centre on July 28, 2016 in Toronto, Ontario, Canada. (Photo by Vaughn Ridley/Getty Images)

class="sm-widget twitter">s hätten medaillenträchtige Olympische Spiele für den Schweizer Verband Swiss Tennis werden sollen. Doch nun wird das olympische Tennisturnier in Rio de Janeiro immer mehr zum Alptraum. NachRoger FedererundBelinda Bencichat nun auchStan Wawrinkaseine Teilnahme an Olympia abgesagt. Der Weltranglisten-Vierte, der 2008 an der Seite von Federer Gold im Doppel gewonnen hatte, begründete dies mit einer Rückenverletzung, die er sich in beim Turnier in Toronto zugezogen hatte.

class="sm-widget twitter">— Carole Bouchard (@carole_bouchard)2. August 2016

Hot Meistgelesen

25.11.2020

Tsitsipas ja, Zverev nein - Liebe ATP, erklärt uns das bitte!

27.11.2020

ATP: Jannik Sinner lobt Rafael Nadal, kritisiert Alexander Zverev

26.11.2020

Dominic Thiem: "Endlich Urlaub" in Österreich

26.11.2020

Rafael Nadal für Real, Onkel Toni für Barca - "Unsere ganze Familie ist zweigeteilt"

25.11.2020

Stefan Edberg - „Riesiger Unterschied, ob man Sieger oder Finalist ist“

von tennisnet.com

Dienstag
02.08.2016, 16:01 Uhr