tennisnet.comATP › Olympia

Zika-Sorgen – Tennis-Weltverband beruhigt die Spieler

Die International Tennis Federation (ITF) versichert, dass „alle nötigen Vorkehrungen“ getroffen worden seien.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 16.07.2016, 15:20 Uhr

ITF - David Haggerty

Der Tennis-Weltverband ITF hat drei Wochen vor den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro auf die Olympia-Absagen vonSimona Halep(Rumänien) undMilos Raonic(Kanada) reagiert und besorgte Spieler mit Blick auf das Zika-Virus beruhigt. Halep und Wimbledon-Finalist Raonic verzichten wegen des gesundheitlichen Risikos auf ihre Teilnahme.

„Wir verstehen und respektieren die Sorge wegen des Zika-Virus, aber das Internationale Olympische Komitee hat uns versichert, dass alle nötigen Vorkehrungen getroffen werden, um das Risiko für die Athleten, Funktionsträger und Fans einzuschränken“, sagte ITF-Präsident David Haggerty.

Neben Halep und Raonic sagten bereits mehrere namhafte Sportler ihre Teilnahme in Rio ab. Unter anderem hatten die Golf-Stars Jason Day (Australien), Jordan Spieth, Dustin Johnson (beide USA) und Rory McIlroy (Nordirland) ihren Verzicht aus Angst vor Zika erklärt.

von tennisnet.com

Samstag
16.07.2016, 15:20 Uhr