tennisnet.comATP › Olympia

Olympia 2020: Finale! Alexander Zverev schlägt Novak Djokovic - "Golden Slam" geplatzt

Alexander Zverevfehlt noch ein Sieg zur olympischen Einzel-Goldmedaille in Tokio. Der Deutsche besiegte sensationell den Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic mit 1:6, 6:3 und 6:1 und spielt im Finale gegen Karen Khachanov. Für Djokovic ist der Traum vom "Golden Slam" damit geplatzt.

von Jens Huiber
zuletzt bearbeitet: 30.07.2021, 11:58 Uhr

Alexander Zverev spielt um olympisches Gold!
© Getty Images
Alexander Zverev spielt um olympisches Gold!

Hier das Match zum Nachlesen im Liveticker.

94 Prozent Luftfeuchtigkeit wurden am Freitag in Tokio gemessen, Novak Djokovic und Alexander Zverev litten unter den Bedingungen noch mehr als in den vergangenen Tagen. Vor allem der Deutsche ist nicht als Spieler bekannt, der permanent zum Handtuch greift, in der zweiten Halbfinal-Partie des Männerturniers der Olympischen Spiele musste aber auch Zverev ab und zu Hände und Schläger trocknen. Am Ende zahlten sich aber alle Bemühungen aus: Denn Zverev gewann im neunten Duell mit Djokovic zum dritten Mal, zog mit einem 1:6, 6:3 und 6:1 in das Endspiel gegen Karen Khachanov ein. Und zerstörte den Traum von Novak Djokovic vom "Golden Slam" - den Gewinn aller vier Majors und der olympischen Goldmedaille im Einzel innnerhalb eines Kalenderjahres.

Der erste Durchgang ging nach ausgegelichenem Beginn schnell an den Favoriten, auch wenn Djokovic im Verlauf des Satzes nur einen Winner mehr schlug als Zverev, auch die Anzahl der unerzwungenen Fehler war fast ausgeglichen. Im zweiten Akt legte Djokovic mit einem Break zum 3:2 vor, es sah nach einer Vorentscheidung aus. Zverev aber kam umgehend zurück, nahm dem Branchenprimus dessen Aufschlag zu Null ab. Die deutsche Nummer eins nahm den Schwung mit, legte gleich das nächste Break zum 5:3 nach. Zverev spielte in dieser Phase offensiver, Djokovic wirkte leicht angeschlagen. Den ersten Satzball Zverevs wehrte Djokovic mit einem brillanten Rückhand-Ball ab, gegen den zweiten vermochte der Mann auch Belgrad nichts mehr auszurichten: Satzausgleich nach 83 Minuten Spielzeit.

Zverev mit frühem Break im dritten Satz

Danach verschwand Djokovic kurz in der Umkleidekabine, Zverev wechselte seine Kleidung auf dem Court - inklusive der Socken. Der Deutsche begann den Entscheidungssatz mit einem Break, Djokovic konnte seine Chancen zum sofortigen Ausgleich nicht nutzen. Zverev nutzte das Momentum, stellte mit dem nächsten Break auf 3:0. Djokovic hatte kein Comeback mehr in sich - nach 2:03 Stunden Spielzeit beendete Zverev das Match. Und den Traum vom zweiten Golden Slam der Tennisgeschichte.

Im ersten Halbfinale hatte sich Karen Khachanov erstaunlich glatt mit 6:3 und 6:3 gegen Pablo Carreno Busta behauptet. Der Spanier hatte im Viertelfinale Daniil Medvedev eliminiert, war gegen das druckvolle Spiel von Khachanov letztlich aber machtlos.

Hier das Einzel-Tableau in Tokio

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Zverev Alexander
Djokovic Novak

Hot Meistgelesen

18.09.2021

Davis Cup: Peinliche Niederlage für Diego Schwartzman

21.09.2021

Stefanos Tsitsipas: "Daniil Medvedevs Spiel ist eindimensional"

19.09.2021

Alexander Zverev bei „Schlag den Star“: Stark am Ball, Probleme mit der Handbremse

21.09.2021

Roger Federer hält "echten" Grand Slam weiterhin für möglich

21.09.2021

"Drohungen und Beleidigungen erhalten": Diego Schwartzman spricht über Davis-Cup-Niederlage gegen Juniorenspieler

von Jens Huiber

Freitag
30.07.2021, 11:53 Uhr
zuletzt bearbeitet: 30.07.2021, 11:58 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Zverev Alexander
Djokovic Novak