Oops, he did again - Roger Federer versucht sich wieder als Sänger

Für seine Werbepartner geht Roger Federer auch dorthin, wo es wehtut. Nicht nur ihm selbst.

 

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 18.09.2020, 14:39 Uhr

Nein, diesmal hat Roger Federer wieder selbst gesungen
© Getty Images
Nein, diesmal hat Roger Federer wieder selbst gesungen

Wenn Roger Federer sich daran macht, öffentlich musikalisch zu glänzen, lässt sich ein gewisses Muster erkennen. Der Maestro fühlt sich nur in der Gruppe wohl. Vor ein paar Jahren nahm sich Federer also gemeinsam mit Tommy Haas und Grigor Dimitrov ein Herz und bereicherte das Internet mit seiner Version von „Hard to Say I´m Sorry“, im Original gesungen von Chicago.

Nun setzt der mittlerweile 39-Jährige zum nächsten akustischen Rundumschlag an, diesmal allerdings mit kommerziellem Hintergrund. „With a little help from my friends“ wird da von Federer intoniert, in der Tradition der Beatles, aber auch von Joe Cocker.

Ganz unbeleckt ist Roger Federer nicht in die Musikbranche eingestiegen, vielmehr hatte er sich Tipps von einem Gesangscoach geholt. "Zuerst musste ich ein bisschen meine Angst vor dem Singen in der Öffentlichkeit überwinden. Ein paar Tage vor den Dreharbeiten habe ich dann versucht, den Song in meinem Auto zu singen“, sagte Federer auf „20min“.

Über seine Perspektiven im Unterhaltungs-Business macht sich Roger Federer natürlich keine Illusionen. „Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass ich in absehbarer Zeit Anrufe für einen Plattenvertrag erhalten werde. Aber ich hoffe natürlich, dass die anderen im Clip einen Anruf bekommen werden, denn sie waren wirklich fantastisch.“

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Federer Roger

Hot Meistgelesen

18.10.2020

ATP Köln - Finale live: Alexander Zverev vs Felix Auger-Aliassime im TV, Livestream und Liveticker

17.10.2020

Nach Wien-Start: Novak Djokovic dürfte Paris Bercy auslassen

19.10.2020

Roger Federer: "Mehr als zwei Stunden mit dem Racket momentan nicht drin"

18.10.2020

ATP Köln II: Andy Murray und Roberto Bautista Agut müssen verletzungsbedingt zurückziehen

16.10.2020

Boris Becker über Novak Djokovic Finalniederlage gegen Rafael Nadal: "Hat im Herz weh getan"

von tennisnet.com

Samstag
19.09.2020, 08:05 Uhr
zuletzt bearbeitet: 18.09.2020, 14:39 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Federer Roger