Porsche Tennis Grand Prix schafft multimediale Erlebniswelt für Fans

Der Porsche Tennis Grand Prix macht einen großen Schritt in die multimediale Zukunft. Da die 44. Auflage des Traditionsturniers in der Stuttgarter Porsche-Arena wegen der Corona-Pandemie ohne Zuschauer ausgetragen werden muss, wird das Angebot für Tennisfans im Fernsehen und Internet mit großem Aufwand und innovativen Ideen erweitert.

von PM
zuletzt bearbeitet: 10.03.2021, 10:29 Uhr

mgaAb 18 Jahren | Wetten Sie verantwortungsvoll | Hilfe unter gamblingtherapy.org | MGA/CRP/121/2006-05 (William Hill Global PLC) williamhill.at | Quotenänderung vorbehalten | AGB gelten
Naomi Osaka
Naomi Osaka ist beim Porsche Tennis Grand Prix 2021 wieder dabei

So wird erstmals jedes Match live auf der Turnierwebsite übertragen. Auf Social Media und weiteren digitalen Kanälen des Turniers haben alle Interessierten zudem die Möglichkeit, das vom 17. bis 25. April ausgetragene Weltklasseturnier über neue interaktive Angebote aus ganz verschiedenen Blickwinkeln zu erleben.

„Mit Porsche und seinen Partnern unternehmen wir seit Monaten große Anstrengungen, damit der Porsche Tennis Grand Prix gerade auch in diesen Zeiten stattfinden kann. Damit wollen wir Zuversicht verbreiten und mit den Menschen einen Schritt zurück in die Normalität gehen“, sagt Turnierdirektor Markus Günthardt. Die Zusagen zahlreicher Topspielerinnen, darunter die von Ashleigh Barty als Nummer 1 der Welt und Naomi Osaka als aktuelle Australian-Open-Siegerin, bestärken die Organisatoren in ihrem Optimismus.

Doch auf Grund der aktuell immer noch dynamischen Pandemielage wurde jetzt entschieden, das Turnier in diesem Jahr ohne Besucher durchzuführen. „Nach Rücksprache mit den örtlichen Behörden und der Spielerinnenvereinigung WTA mussten wir schweren Herzens diese Entscheidung treffen, denn die Sicherheit aller Beteiligten hat für uns oberste Priorität“, so Markus Günthardt. Niemand könne verlässlich voraussagen, dass sich die Pandemielage bis April grundlegend bessere und dann Großveranstaltungen gerade in der Halle mit Zuschauern möglich seien. „Mit dem Beschluss geben wir unseren Partnern und allen Beteiligten Planungssicherheit. Auch unser treues Stammpublikum wollten wir nicht noch länger vertrösten.“

SWR, Eurosport, DAZN übertragen

Die Tennisfans sollen trotzdem voll auf ihre Kosten kommen. Mit einem stark ausgeweiteten Multimedia-Angebot als Ausgleich für das diesmal nicht mögliche Vor-Ort-Erlebnis in der Porsche-Arena sollen sie trotzdem so umfangreich wie möglich am Turnier teilhaben können. So gibt es neben vermehrten Live-Übertragungen der wichtigsten Matches auf SWR, Eurosport und DAZN tägliche Zusammenfassungen im Nachrichtensender n-tv. Darüber hinaus werden sämtliche Einzelspiele mit Kommentar auf porsche-tennis.com im Internet gestreamt. International wird der Porsche Tennis Grand Prix in mehr als 100 Ländern übertragen.

Neu sind in diesem Jahr auch erweiterte interaktive Angebote für die Fans. So können sie ihr eigener TV-Regisseur sein, indem sie bei der Online-Übertragung unter verschiedenen Kamerapositionen wählen und Tennis dadurch aus völlig neuen, ungewohnten Perspektiven erleben. Für Tennisanhänger rund um den Globus besonders interessant ist die diesmal noch intensivere internationale Berichterstattung auf den Social-Media-Kanälen des Porsche Tennis Grand Prix. Dabei werden sie auch eine frühere Stuttgart-Siegerin wiedersehen: Porsche-Markenbotschafterin Julia Görges, die das Turnier 2011 gewonnen und damit den Durchbruch geschafft hat, spricht mit ihren früheren Kolleginnen und ermöglicht auch sonst viele interessante Blicke hinter die Kulissen.

„Wir haben uns sehr viel einfallen lassen, damit unsere Fans auch bei diesem speziellen Porsche Tennis Grand Prix nicht außen vor sein müssen“, so Markus Günthardt. „Unsere vielfältigen Angebote ermöglichen ein virtuelles, aber dennoch sehr ausgiebiges und emotionales Turniererlebnis.“

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Kerber Angelique
Osaka Naomi
Barty Ashleigh

Hot Meistgelesen

18.04.2021

Wolfgang Thiem nach Novak-Rückkehr zu Bresnik: "Rachefeldzug gegen meine Person"

17.04.2021

ATP Masters Monte Carlo: Rafael Nadal - "Es war ein Tag zum Vergessen"

18.04.2021

Überraschung! Roger Federer spielt in Genf und Paris!

16.04.2021

ATP Masters Monte Carlo: Andrey Rublev schockt Rafael Nadal in drei Sätzen

19.04.2021

Porsche Tennis Grand Prix in Stuttgart: Spielerinnen, Preisgeld, Auslosung, TV

von PM

Mittwoch
10.03.2021, 11:05 Uhr
zuletzt bearbeitet: 10.03.2021, 10:29 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Kerber Angelique
Osaka Naomi
Barty Ashleigh