Tsitsipas und Zverev für ATP-Finals qualifiziert

Das Einzel-Teilnahmefeld bei den ATP-Finals umfasst schon sechs Tennisprofis. Nach Novak Djokovic (SRB), Rafael Nadal (ESP), Dominic Thiem (AUT) und Daniil Medwedew (RUS) qualifizierten sich mit Stefanos Tsitsipas (GRE) und Alexander Zverev (GER) die Titelgewinner von 2019 und 2018 fix für das Saisonfinale vom 15. bis 22. November in London.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 13.10.2020, 12:04 Uhr

Für die verbleibenden beiden Plätze im Achter-Feld sind Diego Schwartzman (ARG) und Matteo Berrettini (ITA) die aktuell ersten Anwärter.

Im Doppel hat der Niederösterreicher Jürgen Melzer noch gewisse Chancen, sich mit dem Franzosen Edouard Roger-Vasselin zu qualifizieren. Das Duo hat auf Rang 13 des Race 390 Punkte Rückstand auf die Top Acht. Im Doppelfeld sind noch sechs London-Plätze zu vergeben. French-Open-Sieger Kevin Krawietz und Andreas Mies sind fix dabei.

Tsitsipas zieht in St. Petersburg zurück

Tsitsipas, einer von gleich sieben Top-Ten-Spielern, die beim Erste Bank Open in der Wiener Stadthalle aufschlagen, hat sein Antreten in St. Petersburg zurückgezogen. Der Grieche informierte am Montag darüber, dass er etwas verletzt war. "Ich hatte eine kleinere Verletzung in meinem Bein, aber ich hatte ein MRI und es wurde ordentlich überprüft", so der French-Open-Halbfinalist.

Auf Anraten der Ärzte zog er seine Nennung für St. Petersburg zurück. "Ich nehme eine Woche Auszeit und bereite mich auf Wien vor." Dort, danach in Paris-Bercy und bei den ATP Finals in London wolle er dann spielen. "Ich bin voller Freude, dass ich die Chance habe, dort meinen Titel zu verteidigen." Tsitsipas hatte im Vorjahresfinale Dominic Thiem in der O2-Arena hauchdünn bezwungen.

Hot Meistgelesen

18.10.2020

ATP Köln - Finale live: Alexander Zverev vs Felix Auger-Aliassime im TV, Livestream und Liveticker

17.10.2020

Nach Wien-Start: Novak Djokovic dürfte Paris Bercy auslassen

19.10.2020

Roger Federer: "Mehr als zwei Stunden mit dem Racket momentan nicht drin"

18.10.2020

ATP Köln II: Andy Murray und Roberto Bautista Agut müssen verletzungsbedingt zurückziehen

16.10.2020

Boris Becker über Novak Djokovic Finalniederlage gegen Rafael Nadal: "Hat im Herz weh getan"

von tennisnet.com

Dienstag
13.10.2020, 11:40 Uhr
zuletzt bearbeitet: 13.10.2020, 12:04 Uhr