"Unglaublicher Vertrauensbeweis": Neun Top-10-Spielerinnen beim Porsche Tennis Grand Prix 2022 dabei!

Die besten Spielerinnen der Welt und dazu ein attraktives Rahmenprogramm: Auf die Besucher des 45. Porsche Tennis Grand Prix wartet ein Mix aus Spitzensport und Unterhaltung, der das Traditionsturnier vom 16. bis 24. April zu einem Event für die ganze Familie macht.

von PM
zuletzt bearbeitet: 07.04.2022, 19:55 Uhr

Iga Swiatek
© Porsche
Iga Swiatek

Turnierdirektor Markus Günthardt erwartet eine Tenniswoche der Superlative: „Wir bieten unseren Gästen in allen Bereichen sehr viel Qualität.“

Neun Top-10-Spielerinnen bringen einen Hauch von Grand-Slam-Turnier in die Porsche-Arena. Von den besten 20 der Welt schlagen 15 auf. An der Spitze der Setzliste steht die Polin Iga Swiatek, die neue Nummer 1 der Welt nach ihren jüngsten Siegen in Doha, Indian Wells und Miami. Sie kommt zum ersten Mal nach Stuttgart. „Viele Spielerinnen haben mir von diesem Turnier vorgeschwärmt. Ich freue mich, diesmal endlich dabei zu sein“, sagt die French-Open-Siegerin von 2020. Der Porsche Tennis Grand Prix ist für sie die ideale Vorbereitung auf Roland Garros, und der Porsche Taycan GTS Sport Turismo als Hauptpreis für die Siegerin ein zusätzlicher Anreiz: „Ich habe seit sechs Monaten den Führerschein und freue mich darauf, endlich auch mal einen Porsche zu fahren. Oder noch besser – einen zu gewinnen.“

Bianca Andreescu gibt ihr Comeback in Stuttgart

Die weiteren Top-10-Spielerinnen sind Barbora Krejcikova (Tschechien/Nr. 2), Paula Badosa (Spanien/Nr. 3), Maria Sakkari (Griechenland/Nr. 4), Vorjahresfinalistin Aryna Sabalenka (Nr. 5), Anett Kontaveit (Estland/Nr. 6), Karolina Pliskova (Tschechien/Nr. 7), Danielle Collins (USA/Nr. 8) und Ons Jabeur (Tunesien/Nr. 10).

Auch die Porsche-Markenbotschafterinnen Angelique Kerber und Emma Raducanu sind in der Porsche-Arena am Start. Neben der britischen US-Open-Siegerin von 2021 ist Cori Gauff (USA) eines der jungen Gesichter, die für die Zukunft des Damentennis stehen. Auch sie spielt zum ersten Mal beim Porsche Tennis Grand Prix. Gespannt blicken die Tennisfans auf Bianca Andreescu: Die Kanadierin, 2019 Gewinnerin der US Open, gibt in Stuttgart mit Hilfe einer Wildcard nach langer Pause und zahlreichen Rückschlägen ihr mit Spannung erwartetes Comeback auf der WTA Tour.

Siegemund und Niemeier mit Wildcards fürs Hauptfeld

Dank einer Wildcard steht auch Laura Siegemund, vergangene Woche Gewinnerin des Doppels in Miami, im Hauptfeld ihres Heimturniers. Sie hat 2017 in der Porsche-Arena gewonnen. Auch drei Spielerinnen vom Porsche Talent Team haben die Chance, sich beim Porsche Tennis Grand Prix mit den besten Spielerinnen der Welt zu messen und wichtige Erfahrungen zu sammeln: Jule Niemeier erhält eine Wildcard für das Hauptfeld, Nastasja Schunk und Eva Lys für die Qualifikation.

„Unsere Besetzung ist sensationell. Dass wieder so viele Topspielerinnen bei uns aufschlagen, ist ein unglaublicher Vertrauensbeweis“, sagt Turnierdirektor Markus Günthardt. Anke Huber, die als Sportliche Leiterin an seiner Seite steht, ergänzt: „Wir sind auch in der Breite extrem gut aufgestellt. Unsere Zuschauer können sich auf bestes Tennis freuen. Aus sportlicher Sicht wird das sicherlich ein denkwürdiges Turnier werden.“

„Asse für Charity“: Porsche spendet für Kinder aus der Ukraine

Bei der Aktion „Asse für Charity“ spendet Porsche für jedes beim Porsche Tennis Grand Prix geschlagene Ass 100 Euro. Der Spendenbetrag geht zu gleichen Teilen an die Stiftung Agapedia und den Landessportverband Baden-Württemberg für Projekte mit Geflüchteten aus der Ukraine. Die Stiftung Agapedia finanziert damit schwerpunktmäßig die Betreuung von teilweise traumatisierten ukrainischen Flüchtlingskindern und deren Angehörigen. Der Landessportverband Baden-Württemberg unterstützt mit der Spende vor allem geflüchtete Leistungssportler, wobei der Fokus auf Kindern und Jugendlichen sowie Trainern und deren Familien liegt.

„Das Turnier ist seit mehr als 40 Jahren ein sportliches Highlight“, sagt Sebastian Rudolph, Leiter Öffentlichkeitsarbeit, Presse, Nachhaltigkeit und Politik der Porsche AG. „Mit der traditionellen Charity-Aktion wollen wir soziale Verantwortung als Unternehmen nachhaltig wahrnehmen. Wir freuen uns, dass wir damit wohltätige Organisationen bei ihrer wichtigen Arbeit unterstützen können. In diesem Jahr legen wir den Fokus auf Projekte, mit denen Geflüchtete aus der Ukraine unterstützt werden.“

Attraktives Rahmenprogramm mit Mix aus Sport und Unterhaltung

Der Porsche Tennis Grand Prix bietet seinen Zuschauern nicht nur Weltklassetennis. Ein attraktives Rahmenprogramm mit einem bunten Mix aus Sport und Unterhaltung sorgt auch abseits des Centre-Courts für viel Abwechslung. Einer der Anziehungspunkte ist die neue Porsche Welt, in der die Besucher ganz besondere Porsche-Fahrzeuge bestaunen und erleben können. Dazu gibt es Autogrammstunden der Stars sowie Mitmach-Aktionen für Jung und Alt. Beim Porsche Mini Tennis Grand Prix tritt der Nachwuchs in der Altersklasse U9 am Finalwochenende im Public Village an. Ein sportlicher Höhepunkt neben Tennis ist das Final-Four-Turnier im Badminton, bei dem die besten Teams am 22. und 23. April auf Court 1 um die Deutsche Meisterschaft spielen. Ein Genuss für die Sinne verspricht der Auftritt des Stuttgarter Balletts zu werden. Die weltberühmte Compagnie stimmt die Zuschauer auch diesmal wieder mit einer Aufführung auf dem Centre-Court auf das Finale ein.

Live im TV und Internet: Multimediale Erlebniswelt für Tennisfans

Alle Partien beim Porsche Tennis Grand Prix werden in Deutschland von Eurosport, Tennis Channel und Porsche Tennis TV live übertragen. Start der Übertragungen ist am Montag um 17 Uhr. Die beiden Halbfinalspiele im Einzel finden am Samstag um 14 Uhr und 16 Uhr statt, das Endspiel beginnt am Sonntag um 13 Uhr. Tennis Channel zeigt darüber hinaus auch die Qualifikationsspiele sowie alle Matches auf Court 1. Die einzelnen Übertragungszeiten sind unten zu sehen. International wird der Porsche Tennis Grand Prix in mehr als 100 Ländern zu sehen sein. Die detaillierten Übertragungszeiten stehen auf www.porsche-tennis.com.

Die Live TV- und Streamingzeiten in Deutschland, Centre-Court

Spieltag

Eurosport

Tennis Channel
(Stream)*

Porsche Tennis TV
(Stream)

Qualifikation,
16.4. und 17.4.
  16.4. ab 11:00 Court 1 & 2
17.4. ab 11:00 Court 1
Montag, 18.4.ab 17:00
2 Spiele
ab 17:00
2 Spiele
ab 17:00
2 Spiele
Dienstag, 19.4.ab 17:00
2 Spiele
ab 12:30
alle 5 Spiele
ab 17:00
3 Spiele
Mittwoch, 20.4.ab 17:00
2 Spiele
ab 12:30
alle 5 Spiele
ab 17:00
3 Spiele
Donnerstag, 21.4.ab 17:00
2 Spiele
ab 12:30
alle 5 Spiele
ab 17:00
3 Spiele
Freitag, 22.4.ab 17:00
2 Spiele
ab 12:30
alle 4 Spiele
ab 12:30
alle 4 Spiele
Samstag, 23.4.14:00
1. Halbfinale
16:00
2. Halbfinale
14:00
1. Halbfinale
16:00
2. Halbfinale
14:00
1. Halbfinale
16:00
2. Halbfinale

Sonntag, 24.4.

13:00
Finale
13:00
Finale
13:00
Finale

Änderungen vorbehalten
* Tennis Channel überträgt ab Montag auch alle Partien auf Court 1 live

Exklusiver Blick hinter die Kulissen und interaktive Mitmachformate

Das Angebot von Porsche Tennis TV auf der Turnierwebsite www.porsche-tennis.comwird durch ein Liveprogramm rund um die Hauptmatches erweitert. Dabei erwarten die Fans neben einer Übersicht über das aktuelle Geschehen auch spannende Zusatzinformationen rund um das Turnier mit einem exklusiven Blick hinter die Kulissen. Zu sehen sind darüber hinaus Interviews mit verschiedenen Gästen sowie unterhaltsame Videos mit den Tennisstars. Bei den Übertragungen können die Zuschauer zwischen vier verschiedenen Kamerapositionen auswählen, wie zum Beispiel der Umpire Cam, um das Match aus der Schiedsrichterposition zu verfolgen, oder der Net Cam, die in der Mitte des Netztes platziert ist. Dazu gibt es noch weitere interaktive Mitmachformate für die Community. Ebenso werden alle Trainingseinheiten auf Court 1 und 2 übertragen.

Kartenvorverkauf

Eintrittskarten für den 45. Porsche Tennis Grand Prix sind beim Easy Ticket Service unter der Telefonnummer 0711 / 2 55 55 55 oder im Internet unter www.easyticket.de erhältlich. Dort gibt es auch Karten für das Final-Four-Turnier um die Deutsche Badminton-Meisterschaft.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Kerber Angelique
Swiatek Iga

Hot Meistgelesen

25.11.2022

Rafael Nadal: "Dann bist du entweder super arrogant oder ein Träumer"

26.11.2022

Davis Cup: Finale! Kanada besiegt Italien mit Berrettini!

26.11.2022

ATP: Dominic Thiem für „Comeback Player des Jahres“ nominiert

25.11.2022

Kampf wird nicht belohnt: Davis-Cup-Team verpasst Halbfinale knapp

26.11.2022

Die Top-20-Bilanz: Djokovic überragend, Sinner desaströs

von PM

Donnerstag
07.04.2022, 19:51 Uhr
zuletzt bearbeitet: 07.04.2022, 19:55 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Kerber Angelique
Swiatek Iga