tennisnet.comWTA › Grand Slam › US Open

US Open: Darf Cori Gauff doch antreten?

Für die 15-jährige Cori Gauff würden die US Open wohl eine Ausnahmeregelung treffen.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 19.07.2019, 14:51 Uhr

Es sieht gut aus für Cori Gauff und die US Open
© Getty Images
Es sieht gut aus für Cori Gauff und die US Open

Cori Guaff muss im Moment warten. Darauf nämlich, ob sie doch noch einen Platz im Qualifikations-Raster für das WTA-Turnier in Washington bekommt, das am Samstag mit den Ausscheidungsspielen beginnt. Die Möglichkeiten, vom Veranstalter eine Wild Card zu bekommen, hat die 15-jährige US-Amerikanerin nicht mehr: Pro Jahr darf eine Spielerin nur drei Freifahrtscheine bei WTA- und/oder ITF-Turnieren.

Gauff hat davon bei den French Open und in Wimbledon jeweils für die Qualifikation profitiert, in Miami wurde ihr gleich ein Platz im Hauptfeld zugestanden. Darüber hinaus sieht eine Regel der WTA vor, dass Spielerinnen zwischen ihrem 15. und 16. Geburtstag nur zehn professionelle Turniere spielen dürfen.

Gauff in Wimbledon erst gegen Halep raus

Dennoch ist davon auszugehen, dass Cori Gauff bei den US Open 2019 im Hauptfeld an den Start gehen wird. Davon geht Chris Widmaier, der Kommunikationschef des US-amerikanischen Tennisverbandes aus. „Sie hat mit ihren Vorstellungen in Wimbledon ganz sicher die Herzen der Tennisfans in unserem Land gewonnen“, erklärte Widmaier gegenüber der New York Post. Es ist nicht alltäglich, dass eine Athletin in Cocos Alter zum Gesprächsthema Nummer eins wird.“

Die USTA gehe daher davon aus, dass eine Ausnahmeregelung gefunden werden könne. Gauff hatte in Wimbledon zunächst Venus Williams, Magdalena Rybarikova und Polona Hercog besiegt, war erst im Achtelfinale an der späteren Siegerin Simona Halep gescheitert.

Meistgelesen

14.10.2019

Rafael Nadal: "Ich befinde mich in der finalen Phase meiner Karriere"

12.10.2019

Darum wird Rafael Nadal am 4. November wieder die Nummer 1 der Welt

15.10.2019

Olympia 2020: Sondergenehmigung für Roger Federer?

14.10.2019

Race to London - Zverev und Berrettini verschaffen sich Luft

14.10.2019

Dominic Thiem bei den ATP Finals - drei Starts, drei Match-Siege

von tennisnet.com

Freitag
19.07.2019, 15:32 Uhr
zuletzt bearbeitet: 19.07.2019, 14:51 Uhr