tennisnet.comWTA › Grand Slam › US Open

US Open: Diede de Groot und Dylan Alcott holen den „Golden Slam“

Siege bei allen vier Majors und bei den Olympischen Spielen? Die Niederländerin Diede de Groot und der Australier Dylan Alcott haben dies bei den Rollstuhl-Tennisspielern geschafft.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 13.09.2021, 08:51 Uhr

Diede de Groot hat alle vier Majors und Gold in Tokio gewonnen
© Getty Images
Diede de Groot hat alle vier Majors und Gold in Tokio gewonnen

Es war das Endspiel zwischen der Nummer eins und der Nummer zwei des Turniers und wurde dennoch zur klaren Angelegenheit für Diede de Groot. Die Niederländerin gewann im Endspiel der US Open bei den Rollstuhl-Tennisspielerinnen gegen Yui Kamiji mit 6:3 und 6:2 und schaffte damit das, was Novak Djokovic verwehrt geblieben ist: der „Golden Slam“, der Gewinn aller vier Majors und der Goldmedaille bei den Olympischen Spielen also. Djokovic hatte in Tokio im Halbfinale gegen Alexander Zverev verloren.

Dylan Alcott gewinnt bei den Männern

Auch bei den Männern gab es einen Favoritensieg: Der Australier Dylan Alcott schlug im Endspiel den Niederländer Niels Vink mit 7:5 und 6:2 und hat damit ebenfalls den "Golden Slam" geholt. 

Alcott, ein prominentes Gesicht in Australien, feierte seinen Sieg kurz später beim Herrenfinale zwischen Djokovic und Medvedev: mit einem Bierchen aus seinem Pokal.

Hot Meistgelesen

18.09.2021

Davis Cup: Peinliche Niederlage für Diego Schwartzman

21.09.2021

Stefanos Tsitsipas: "Daniil Medvedevs Spiel ist eindimensional"

19.09.2021

Alexander Zverev bei „Schlag den Star“: Stark am Ball, Probleme mit der Handbremse

21.09.2021

Roger Federer hält "echten" Grand Slam weiterhin für möglich

21.09.2021

"Drohungen und Beleidigungen erhalten": Diego Schwartzman spricht über Davis-Cup-Niederlage gegen Juniorenspieler

von tennisnet.com

Sonntag
12.09.2021, 21:40 Uhr
zuletzt bearbeitet: 13.09.2021, 08:51 Uhr