"Wahrscheinlich Rafa": Medvedev tippt im Kampf um die Nummer eins auf Nadal

Daniil Medvedev glaubt daran, dass Rafael Nadal das Jahr 2022 als Weltranglistenerster abschließen wird.

von Nikolaus Fink
zuletzt bearbeitet: 03.08.2022, 17:11 Uhr

Im Australian-Open-Finale musste Daniil Medvedev Rafael Nadal gratulieren
© Getty Images
Im Australian-Open-Finale musste Daniil Medvedev Rafael Nadal gratulieren

Seit Mitte Juni wird Daniil Medvedev wieder als offiziell bester Tennisspieler des Planeten geführt, die bisherigen Resultate im Jahr 2022 dürften für den 26-Jährigen dennoch wenig zufriedenstellend gewesen sein. Noch war dem Russen im laufenden Kalenderjahr kein Turniersieg vergönnt, die wohl größte Chance vergab er wohl bereits am Anfang des Jahres bei den Australian Open.

Medvedev hatte sich im Finale gegen Rafael Nadal bereits einen 2:0-Satzvorsprung herausgearbeitet, letztlich verließ dennoch der Spanier Melbourne als strahlender Sieger. Ein ähnliches Bild zeigte sich im Juni in Paris, wo Nadal nach einem deutlich weniger dramatischen Endspiel gegen Casper Ruud Grand-Slam-Trophäe Nummer 22 entgegennahm.

Nadal derzeit noch Weltranglistendritter

In der Weltrangliste liegt Nadal aktuell dennoch "nur" auf Platz drei, doch Medvedev glaubt daran, dass der 36-Jährige das Jahr als Branchenprimus abschließen wird. "Ich weiß, dass am Ende des Jahres, wenn ich nicht versuche, jedes verbleibende Turnier zu gewinnen, wahrscheinlich Rafa die Nummer eins sein wird", so der Russe gegenüber der ATP.

Aktuell weilt Medvedev in Los Cabos, wo es für ihn mit dem ersten Turniersieg des Jahres klappen soll. Danach stehen für den Mann aus Moskau die beiden ATP-Masters-1000-Turniere in Montreal und Cincinnati an, ehe es für ihn zur Titelverteidigung nach New York geht. Bei den US Open könnte bei der Frage, wer das Jahr als Nummer eins beendet, bereits eine Vorentscheidung fallen.

Medvedev gibt sich kämpferisch

Ganz will sich Medvedev trotz Nadals guter Ausgangsposition - der Iberer muss ab kommender Woche im restlichen Jahr keine Punkte mehr verteidigen - im Kampf um die Nummer eins noch nicht aus dem Rennen nehmen: "Gleichzeitig habe ich das Gefühl, dass ich sie für eine ziemlich lange Zeit halten kann, wenn ich hier gut spiele."

Den ersten kleinen Schritt könnte Medvedev in der zweiten Runde von Los Cabos gegen Rinky Hijikata machen. Die Ziele für die kommenden Wochen sind für den 26-Jährigen klar definiert: "Ich weiß, dass es das Wichtigste ist, Turniere zu gewinnen und zu versuchen, diese Punkte zu holen. Dann kann man die Nummer eins behalten."

Der aktuelle Stand in der Weltrangliste

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Nadal Rafael
Medvedev Daniil

Hot Meistgelesen

10.08.2022

ATP Masters Montreal: Nick Kyrgios dreht Match gegen Daniil Medvedev

09.08.2022

ATP: Dominic Thiem sagt Start in Cincinnati ab

09.08.2022

WTA: Serena Williams - Rücktritt in den kommenden Wochen

10.08.2022

WTA: Maria Sakkari - "Habe keinen Spaß daran, eine der besten Spielerinnen der Welt zu sein"

10.08.2022

US Open: Fall Djokovic - Organisatoren waschen ihre Hände in Unschuld

von Nikolaus Fink

Mittwoch
03.08.2022, 20:04 Uhr
zuletzt bearbeitet: 03.08.2022, 17:11 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Nadal Rafael
Medvedev Daniil