„WE ARE PADEL“ - HEAD setzt auf die Weltklasse und die Hobbyspieler

Ganz unter dem Motto „WE ARE PADEL“ ist die österreichische Marke HEAD seit mehr als 15 Jahren mit Padel Produkten am Markt. Auch die absolute Weltklasse schwört nicht nur auf die Schläger aus Kennelbach in Vorarlberg.

von Robin Huiber
zuletzt bearbeitet: 03.06.2022, 15:54 Uhr

Ariana Sanchez Fallada steht im Race der World Padel Tour derzeit auf Platz drei
© HEAD
Ariana Sanchez Fallada steht im Race der World Padel Tour derzeit auf Platz drei

Arturo Coello gilt als einer der aufstrebenden Stars der World Padel Tour (WPT),  der 20-Jährige aus Valladolid in Spanien hat in diesem Jahr schon ein Tour-Event gewonnen, gleich zum Auftakt in Miami. Coello wird im aktuellen Race der WPT auf Position sieben geführt, Ariana Sanchez Fallada sogar auf Platz drei. Was beide verbindet? Sie werden von HEAD ausgerüstet, im Fall von Coello nicht nur mit Schlägern. Und die beiden sind beileibe nicht die einzigen, auch Augustin Gutierrez, ein weiterer Topspieler schwört auf die Produkte des österreichsichen Herstellers.

Auch Augustin Gutierrez schwört auf seinen HEAD Schläger
© HEAD
Auch Augustin Gutierrez schwört auf seinen HEAD Schläger

Kommende Woche wird die Tour erstmals in Österreich Station machen: Vom 5. bis zum 12. Juni 2022 werden in der STEFFL Arena in Wien die Vienna Padel Open ausgetragen, ein Event, das es in dieser Form im deutschsprachigen Raum noch nicht gegeben hat. Und auch zwei Lokalmatadoren werden in Wien ihr Glück im Hauptfeld versuchen: Christoph Krenn und David Alten bekamen von den Veranstaltern eine Wildcard für das 32er-Raster.

Die soziale Komponenten kommt beim Padel nie zu kurz
© Head
Die soziale Komponenten kommt beim Padel nie zu kurz

Wer sich dieses Spektakel live und vor Ort ansehen möchte, dem kann geholfen werden: HEAD bringt Euch an den Padel Court. Einfach eine Mail an verlosung@tennisnet.com senden, mit Angabe des Tages, an dem Ihr zur Vienna Padel Open dabei sein wollt.

Warum sich das lohnt? Weil Padel live noch einmal eine Dimension rasanter ist als die ohnehin schon beeindruckenden Highlight-Videos, die es im Netz zuhauf gibt. Und weil Padel im Gegensatz zu anderen Rückschlagsportarten schneller Erfolgserlebnisse bringt, auch der soziale Aspekt im Vordergrund steht: Denn Padel spielt man immer als Doppel. Hingehen und Mitmachen lohnt sich also.

Hot Meistgelesen

25.11.2022

Rafael Nadal: "Dann bist du entweder super arrogant oder ein Träumer"

26.11.2022

Davis Cup: Finale! Kanada besiegt Italien mit Berrettini!

26.11.2022

ATP: Dominic Thiem für „Comeback Player des Jahres“ nominiert

25.11.2022

Kampf wird nicht belohnt: Davis-Cup-Team verpasst Halbfinale knapp

26.11.2022

Die Top-20-Bilanz: Djokovic überragend, Sinner desaströs

von Robin Huiber

Freitag
03.06.2022, 13:45 Uhr
zuletzt bearbeitet: 03.06.2022, 15:54 Uhr