tennisnet.comATP › Grand Slam › Wimbledon

Wimbledon 2021: Die Kyrgios-Humbert-Show geht heute weiter

Nick Kyrgios und Ugo Humbert hat am Dienstag die Sperrstunde einen Strich durch die Rechnung gemacht. Heute gibt es die Fortsetzung der Partie zwischen dem Australier und dem Franzosen in Wimbledon.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 30.06.2021, 08:14 Uhr

Nick Kyrgios darf auch am Mittwoch wieder zaubern
© Getty Images
Nick Kyrgios darf auch am Mittwoch wieder zaubern

Edwin Weindorfer hat am Rande des ATP-Tour-250-Turniers in Stuttgart die Vermutung geäußert, dass Nick Kyrgios erst gar nicht nach Europa und also auch ganz speziell nicht nach London reisen werde, um sich dort mit den Kollegen nach fast einem halben Jahr lang Pause mal wieder zu messen. Nun, Kyrgios hat die Aussicht auf eine vierzehntägige Quarantäne bei seiner Rückkehr nach Australien dann doch nicht abgeschreckt, belohnt wurde er für seine Reiselust nicht. Denn die Auslosung für das dritte Major des Jahres hatte ihm Ugo Humbert beschert, den Sieger von HalleWestfalen.

Ein Match, das sich einen der großen Courts verdient hatte, dachten sich auch die Organisatoren in London, die das Treffen zwischen dem Franzosen und Kyrgios spät aber doch auf dem überdachten und lichtüberfluteten Court 1 ansetzten. Im Grunde genau das Szenario, das Nick Kyrgios als einzig sinnvolles ansieht, wenn es um die Ausübung seines Berufes geht: Tennis sollte vor Fans gespielt werden. So wie bei den Australian Open, wo Kyrgios gegen Dominic Thiem vor fast vollen Tribünen einen 2:0-Satz-Vorsprung noch aus der Hand gegeben hat. Am letzten Abend, bevor in Melbourne wieder ein Lockdown einsetzte.

Kyrgios findet Kraft und Inspiration

Kyrgios kam also zum Spielen. Und Humbert war sowieso da. In Halle hatte Alexander Zverev gemeint, dass er selbst nichts hätte anders machen können, Humbert sei einfach zu stark gewesen. Was der Linkshänder kann, hat Kyrgios schon zu Beginn des Jahres bei eben jenen Australian Open zu spüren bekommen. Da rettete sich der Lokalmatador gerade noch in das Match gegen Thiem. In Wimbledon nun startete Kyrgios gut, ließ dann immer mehr nach. Und als es so aussah, nach dem dritten Satz nämlich, dass Humbert auch körperlich alle Vorteile auf seiner Seite hätte, da fand Kyrgios irgendwo noch ein paar Restprozent an Kraft und Inspiration.

Das traditionsreiche Turnier in Wimbledon könnt ihr mit dem Sky Ticket streamen. Sichert euch jetzt das Angebot schon ab 9,99€ pro Monat.

Die reichten zunächst einmal bis zum 3:3 im fünften Satz. Dann zeigte sich Supervisor Gerry Armstrong auf dem Court 1, selten ein gutes Zeichen. Wenige Minuten vor 23 Uhr Ortszeit war also Schluss, aus Rücksicht auf die Anwohner in Wimbledon. Wer nun ein Ticket für den Mittwoch hat, darf sich freuen: Die Kyrgios-Humbert-Show geht nach dem Match zwischen Elina Svitolina und Alison van Uytwanck heute weiter.

Hier das Einzel-Tableau in Wimbledon

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Kyrgios Nick

Hot Meistgelesen

25.11.2022

Rafael Nadal: "Dann bist du entweder super arrogant oder ein Träumer"

26.11.2022

Davis Cup: Finale! Kanada besiegt Italien mit Berrettini!

26.11.2022

ATP: Dominic Thiem für „Comeback Player des Jahres“ nominiert

25.11.2022

Kampf wird nicht belohnt: Davis-Cup-Team verpasst Halbfinale knapp

26.11.2022

Die Top-20-Bilanz: Djokovic überragend, Sinner desaströs

von tennisnet.com

Mittwoch
30.06.2021, 08:00 Uhr
zuletzt bearbeitet: 30.06.2021, 08:14 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Kyrgios Nick