tennisnet.comATP › Grand Slam › Wimbledon

Wimbledon 2021: Roger Federer vor dem ominösen zehnten Match

Roger Federer spielt im Achtelfinal des Wimbledon-Turniers 2021 gegen den Italiener Lorenzo Sonego (ab ca. 18 Uhr live bei Sky und in unserem Liveticker). Gemäß eigener Prognose sollte sich der Schweizer dabei seiner Hochform annähern.

von Jens Huiber
zuletzt bearbeitet: 04.07.2021, 14:22 Uhr

Roger Federer nähert sich seiner Hochform
© Getty Images
Roger Federer nähert sich seiner Hochform

Roger Federer wird auch sein viertes Match im Wimbledon-Turnier 2021 auf dem Centre Court austragen, die Partie gegen Lorenzo Sonego ist als letzte des finalen Manic Mondays auf jenem Platz angesetzt, auf dem Federer schon acht Titel gewonnen und ein paar weitere knapp verloren hat. Das Treffen mit dem Italiener setzt aber auch eine Marke, die Federer vor seinem Wiedereinstieg in den Tourbetrieb Mitte Mai in Genf selbst gesetzt hatte: Er würde wohl zehn Matches brauchen, um wieder annähernd in Topform zu sein.

Nun, der mühsame Vier-Satz-Erfolg gegen Cameron Norrie war Match Nummer neun. Und von seiner früheren Hochform war Federer einigermaßen weit entfernt. Zwar hätte der 39-Jährige bei besserer Chancenverwertung auch in drei Durchgängen gewinnen können, am Ende war ihm die Erleichterung über den Einzug in die zweite Woche aber nicht nur am Brunftschrei nach dem verwandelten Matchball abzulesen.
Aber gut: Sollte sich Sonego in die Reihe der Federer-Geschlagenen einfügen, dann wird ja alles gut.

Federer ratlos gegen Andujar und Auger-Aliassime

Begonnen hat das Comeback mit einem zum Ende hin sehr mit sich hadernden Federer auf Asche in Genf gegen Pablo Andujar. Federer verließ den Court kopfschüttelnd, immerhin gab es bei den French Open drei Erfolgserlebnisse: Zunächst gegen Denis Istomin, dann gegen Marin Cilic und schließlich gegen Dominik Koepfer, bevor der Maestro sein Werk auf der Terre Battue als getan betrachtete.

In HalleWestfalen nun sollte das Finetuning für Wimbledon erfolgen, es wurde ein kurzes. Beim Sieg gegen Ilya Ivashka wusste Federer schon nicht zu überzeugen, die beiden letzten Sätze gegen Félix Auger-Aliassime bewertete er als nach seinen Ansprüchen nicht genügend.

Das traditionsreiche Turnier in Wimbledon könnt ihr mit dem Sky Ticket streamen. Sichert euch jetzt das Angebot schon ab 9,99€ pro Monat.

Aber eine Auftritt auf Mallorca gab es ebenso wenig wie eine Verschiebung Wimbledons, Match Nummer sieben in der Reihe gegen Adrian Mannarino fiel nicht gerade prächtig aus, vielmehr fiel der Franzose so unglücklich, dass Federer per technischem Knockout weiterzog. In solchen Momenten kommt Richard Gasquet immer genau richtig, die Bilanz zwischen Federer und dem Griffband-Wutzler steht aktuell bei 19:2-Siegen zugunsten des Schweizers. Dann also Norrie und jetzt also Sonego.
Die Hochform sollte rechtzeitig eintreffen, denn schon die Aufgabe am Montag ist nicht ohne ihre Tücken. Der Italiener steht mittlerweile unter den besten 30 Spielern der Welt, hat 2019 in Antalya schon einmal auf Rasen reüssiert. Und danach käme laut Papierform Daniil Medvedev auf Roger Federer zu. Der russische Weltranglisten-Zweite hat mit dem Rasen offenbar Frieden geschlossen, nach seinem Turniersieg vergangene Woche auf Mallorca nun erstmals auch in Wimbledon aufgezeigt.

Hier das Einzel-Tableau der Männer

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Federer Roger

Hot Meistgelesen

19.05.2022

French Open: Schon die Auslosung verspricht Hochspannung

19.05.2022

French Open Auslosung: Djokovic und Zverev in selber Hälfte, Thiem startet gegen Dellien

20.05.2022

Roland Garros 2022: Thiem, Alcaraz und Zverev starten schon am Sonntag

19.05.2022

French Open Auslosung: Swiatek mit anspruchsvollem Weg, Hammerlos für Osaka

20.05.2022

Wimbledon: Entscheidung der ATP fix - keine Punkte in London

von Jens Huiber

Montag
05.07.2021, 08:05 Uhr
zuletzt bearbeitet: 04.07.2021, 14:22 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Federer Roger