tennisnet.comWTA › Grand Slam › Wimbledon

Wimbledon 2022: Angelique Kerber sicher weiter, Emma Raducanu bereits out

Während Angelique Kerber am Mittwoch bereits in die dritte Runde von Wimbledon einzog, schaffte es Tatjana Maria mit einer Überraschung im Nachtrag in Runde zwei. Emma Raducanu hingegen ist überraschend gescheitert.

von SID/tennisnet
zuletzt bearbeitet: 29.06.2022, 19:05 Uhr

Angelique Kerber steht in Wimbledon in Runde drei
Angelique Kerber steht in Wimbledon in Runde drei

Es war beileibe nicht so, dass Angelique Kerber ihr anspruchsvolles Tagwerk unter Ausschluss der Öffentlichkeit verrichten musste. Die frühere Wimbledonsiegerin durfte für ihren Drittrundeneinzug in die schmucke Schüssel Nummer 2 im Süden des All England Clubs. Die große Bühne allerdings bekam Jule Niemeier - und diese nutzte sie mit Bravour zu einer der großen Überraschungen des bisherigen Turniers.

Nachdem die 22 Jahre alte Wimbledondebütantin aus Dortmund die an Position zwei gesetzte Estin Anett Kontaveit mit 6:4, 6:0 in unter einer Stunde überrollt hatte, brauchte sie einen Moment, um sich beim Interview auf dem Platz zu sortieren. "Ich bin sprachlos", sagte Niemeier und fand dann doch passende Worte: "Hier auf Court 1 zu gewinnen, ist ein unglaubliches Gefühl."

Kerber ohn Problme gegen Linette

Das Kerber bei ihrem 14. Besuch an der Church Road schon oft erlebt hat. Sie weiß aber längst: Wimbledonsiege sind auf jedem Platz nett, gerade, wenn sie so hart erkämpft sind wie das 6:3, 6:3 gegen die unangenehme Magda Linette aus Polen. Mit all ihrer Rasen-Erfahrung hielt sich Kerber (34), die später von ihrem "Magic Place" sprach, schadlos und im Rennen um ein weiteres Top-Ergebnis bei ihrem Liebling-Grand-Slam.

Nach der Turnierdebütantin Jule Niemeier hat am Mittwochnachmittag aus deutscher Sicht auch die zwölf Jahre ältere Tatjana Maria in der zweiten Runde von Wimbledon überrascht. Die zweifache Mutter gewann gegen die an Position 26 gesetzte Rumänin Sorana Cirstea 6:3, 1:6, 7:5 und stellte damit ihr bestes Ergebnis im All England Club ein. 2015 hatte Maria zum ersten Mal die dritte Runde erreicht.

Raducanu scheitert, Maria weiter

Dort trifft sie am Freitag entweder auf die Griechin Maria Sakkari, Nummer fünf der Setzliste, oder Wiktorija Tomowa aus Bulgarien. Maria war schon nach ihrem Auftaktsieg stolz gewesen auf ihren "ersten Grand-Slam-Sieg" mit zwei Kindern gewesen. Im April 2021 brachte sie ihre zweite Tochter zur Welt und schaffte nach der Geburt schnell wieder den Anschluss.

Für Emma Raducanu nahm das britische Sommermärchen in Wimbledon am Mittwoch ein jähes Ende. Die US-Open-Siegerin aus 2021 musste sich am Center Court der Franzosin Croline Garcia einigermaßen chancenlos mit 3:6 und 3:6 geschlagen geben. Im Vorjahr hatte die Britin bei ihrem Heim-Grand-Slam noch das Achtelfinale erreicht. 

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Kerber Angelique

Hot Meistgelesen

10.08.2022

ATP Masters Montreal: Nick Kyrgios dreht Match gegen Daniil Medvedev

09.08.2022

ATP: Dominic Thiem sagt Start in Cincinnati ab

09.08.2022

WTA: Serena Williams - Rücktritt in den kommenden Wochen

08.08.2022

ATP-Weltrangliste: Daniil Medvedev baut Führung aus, Dominic Thiem fällt zurück

10.08.2022

US Open: Fall Djokovic - Organisatoren waschen ihre Hände in Unschuld

von SID/tennisnet

Mittwoch
29.06.2022, 18:44 Uhr
zuletzt bearbeitet: 29.06.2022, 19:05 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Kerber Angelique