tennisnet.comATP › Grand Slam › Wimbledon

Wimbledon 2022: Frühe Vögel im Aorangi Park

Der Samstag in Wimbledon stand im Zeichen der letzten Vorbereitungen der Spieler auf den am Montag startenden Rasenklassiker in London.

von Jens Huiber
zuletzt bearbeitet: 25.06.2022, 18:25 Uhr

Stan Wawrinka gilt unter Insidern in Wimbledon als Frühstarter
© Getty Images
Stan Wawrinka gilt unter Insidern in Wimbledon als Frühstarter

Von Jens Huiber aus London

Wenn auf jemanden frühmorgens Verlass ist, dann auf Stan Wawrinka. Diese Erkenntnis hat sich zumindest unter den Mitarbeiterinnen im All England Lawn Tennis Club etabliert, der dreimalige Major-Champion aus der Schweiz sei tagtäglich der erste Spieler, der auf der Anlage erscheine. Der Titel in Wimbledon fehlt Wawrinka noch, es deutet sehr wenig darauf hin, dass sich diese Lücke in der herausragenden Karriere von Stan noch schließen wird. Andererseits: Nach einer ewig anmutenden Schaffenspause ist Wawrinka wieder zurück im Geschäft, am Samstag hat er - gemäß der allgemeinen Einschätzung nicht überraschend - einen frühen Slot gewählt, um im Aorangi Park mit Tommy Paul zu trainieren. Gegen den US-Amerikaner hat er erst vor wenigen Tagen im Londoner Queen´s Club übel verloren, der gegenseitigen Sympathie hat es nicht geschadet.

Sky Ticket heißt jetzt WOW! Das Wimbledon-Turnier 2022 schon für € 9,99 im 1. Monat bei WOW. Exklusiv im Live-Stream: alle Top Matches der Männer und Frauen in voller Länge. Mit der Konferenz entgeht dir nichts. Dazu Highlights, Analysen und Interviews.

Der Aorangi Park ist Teil der Anlage in Wimbledon. Und doch eine eigene kleine Welt. Denn hier gilt das Weißheitsgebot schon mal nicht: Laslo Djere übt mit Miomir Kecmanovic, und das in Farben, die auf den übrigen Courts verpönt wären. Einfach, weil sie nicht weiß sind. Oder Andrea Petkovic: ganz in Schwarz!

Pat Cash hat Boxhandschuhe mitgebracht

Die Darmstädterin, die ihre Karriere bald beenden wird - oder auch nicht, wenn es weiterhin gut läuft - hat am Freitag mit Doppelpartnerin Jule Niemeier geübt, einen Tag später sieht man sie vor dem tennisspezifischen Training mit dem Medizinball in den Händen im Fitnessbereich des Aorangi Parks. Wo für manche SpielerInnen mit ihren Coaches die alte Ernst-Happel-Doktrin gilt: keine Übung ohne Ball. Und also werden unterdimensionierte Fußbälle gekickt, geworfen, für Konzentrationsspielchen genutzt.

Keine Übung ohne Ball - die alte Ernst-Happel-Doktrin
© privat/tennisnet
Keine Übung ohne Ball - die alte Ernst-Happel-Doktrin

Pat Cash ist auch da. Und er hat Boxhandschuhe mitgebracht. Der Australier hat 1987 den Titel in Wimbledon geholt, im Moment kümmert er sich um Qiang Wang. Die Chinesin hat sicherlich ein großes Comeback auf der WTA-Tour in sich (im Moment steht sie an Position 144, war aber schon mal die Nummer zwölf der Welt), für eine Karriere als Kampfsportlerin wird es nicht mehr reichen. Muss es auch nicht. Spaß scheint das Duo Cash/Wang allemal zu haben.

Wawrinka zieht mit Paul ein Häusl weiter

Nicht ganz zum Titel gereicht hat es in Wimbledon für David Nalbandian, der 2002 im Endspiel an Lleyton Hewitt gescheitert war. Es waren die letzten Zuckungen einer Generation an Spielern, bevor zunächst Roger Federer und später Rafael Nadal, Novak Djokovic und Andy Murra das Zeoter an der Church Road übernommen haben. Nalbandian kümmert sich um den bereits erwähnten Kecmanovic, es läuft ganz gut. Der Serbe steht auf Position 30 der ATP-Charts, einem Allzeit-Hoch, könnte in Runde drei den ersten richtigen Test für Titelverteidiger Novak Djokovic abgeben.

Die Trainingsplätze im Aorangi Park
© privat/tennisnet
Die Trainingsplätze im Aorangi Park

Stan Wawrinka, der Frühaufsteher, hat dagegen gleich in Runde eins einen ziemlich heftigen Brocken vor sich: Jannik Sinner. Die beiden haben 2019 zweimal gegeneinander gespielt, noch wartet der junge Südtiroler auf seinen ersten Erfolg gegen den großen Champion aus der Schweiz. Wawrinka, der alte Fuchs, möchte jedenfalls nichts dem Zufall überlassen: Nach Ende der Trainingseinheit im Aorangi Park ist er mit dem Kollegen Paul gleich auf Court 14 weitergezogen.

Hier das Einzel-Tableau der Männer in Wimbledon

Hier das Einzel-Tableau der Frauen in Wimbledon

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Wawrinka Stan

Hot Meistgelesen

10.08.2022

ATP Masters Montreal: Nick Kyrgios dreht Match gegen Daniil Medvedev

09.08.2022

ATP: Dominic Thiem sagt Start in Cincinnati ab

09.08.2022

WTA: Serena Williams - Rücktritt in den kommenden Wochen

08.08.2022

ATP-Weltrangliste: Daniil Medvedev baut Führung aus, Dominic Thiem fällt zurück

10.08.2022

US Open: Fall Djokovic - Organisatoren waschen ihre Hände in Unschuld

von Jens Huiber

Samstag
25.06.2022, 19:53 Uhr
zuletzt bearbeitet: 25.06.2022, 18:25 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Wawrinka Stan