tennisnet.comATP › Grand Slam › Wimbledon

Wimbledon: Coric sagt ab - Struff bekommt neuen Gegner

Nach der Absage von Borna Coric bekommt Jan-Lennard Struff für das Wimbledon-Turnier 2019 einen neuen Gegner: Der deutsche Davis-Cup-Spieler trifft auf Radu Albot - erstmals als gesetzter Spieler.

von SID/red
zuletzt bearbeitet: 29.06.2019, 16:14 Uhr

Jan-Lennard Struff eröffnet nun gegen Radu Albot
Jan-Lennard Struff eröffnet nun gegen Radu Albot

Jan-Lennard Struff hat für die erste Runde in Wimbledon einen neuen Gegner erhalten und gehört zudem erstmals in seiner Karriere bei einem Grand-Slam-Turnier zu den 32 gesetzten Spielern. Der Warsteiner rückte durch die verletzungsbedingte Absage des Kroaten Borna Coric (Nr. 14) in die Setzliste auf. Statt gegen Routinier Marcos Baghdatis (Zypern) spielt er nun zum Auftakt gegen den Rumänen Radu Albot.

Struff liegt in der aktuellen ATP-Weltrangliste als zweitbester Deutscher auf Position 34. Die deutsche Nummer eins, Alexander Zverev, eröffnet das Wimbledon-Turnier am Montag gegen Jiri Vesely aus der Tschechischen Republik. Philipp Kohlschreiber muss gleich zum Auftakt gegen Titelverteidiger Novak Djokovic ran.

Hier das Einzel-Tableau in Wimbledon

Hot Meistgelesen

11.08.2020

Mit zehn Top-20-Spielern: Kitzbühel winkt extrem starkes Spielerfeld

10.08.2020

Grigor Dimitrov: "Kann diese Verantwortung nicht den Rest meines Lebens mit mir tragen"

11.08.2020

Dominic Thiem: Mehr als nur auf Augenhöhe mit den Großen Drei

13.08.2020

Novak Djokovic wird bei den US Open starten

23.07.2020

Boris Becker: Insolvenzverwalter erkennt weitere 37 Millionen Euro an Schulden an

von SID/red

Samstag
29.06.2019, 16:14 Uhr