tennisnet.comATP › Grand Slam › Wimbledon

Wimbledon Happybet-Favoritencheck: Wer gewinnt in 2022?

Wer gewinnt das Wimbledonturnier 2022? Das wissen auch wir nicht - die Favoriten aber nennen wir euch im Happybet-Favoritencheck!

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 24.06.2022, 13:23 Uhr

Novak Djokovic
© Getty Images
Novak Djokovic

Wimbledon 2022 steht bevor - und damit das prestigeträchtigste Tennisturnier der Tenniswelt! Wir bei tennisnet lehnen uns mal gar nicht weit aus dem Fenster: Novak Djokovic und Iga Swiatek sind für uns die haushohen Favoriten...

Langweilig, sagt ihr? Habt ihr einen wagemutigeren Tipp? Dann macht mit beim Gewinnspiel von Happybet: Als Happybet-Tipper habt ihr die große Chance auf eine Reise zu den US Open 2022!

Die Wettquoten der Herren

Novak Djokovic: Der Djoker war in den vergangenen Jahren das Nonplus-Ultra auf Rasen - und ist der haushohe Favorit in Wimbledon. Sechs Mal hat Djokovic nun schon auf dem Heilgen Rasen gewonnen, neben den bekannten Defensivqualitäten auch offensiv draufgepackt. Und, dank Goran Ivanisevic: Auch in Sachen Aufschlag zugelegt.

Siegquote: 1,9

Matteo Berrettini: Der Italiener stand im Vorjahr im Finale, und dass er auf Rasen kann, zeigte er zuletzt wieder am Stuttgarter Weissenhof, wo er erneut den Turniersieg abräumte, ebenso wie in Queen's. Der Aufschlag, die Vorhand, der fiese Slice: Berrettini könnte - trotz seiner Verletzungsauszeit im Frühjahr - wieder für Schlagzeilen sorgen!

Siegquote: 6,50

Rafael Nadal: Lange war unklar, ob Nadal wirklich in Wimbledon spielen würde, die Behandlung am Fuß schlägt aber offenbar an. Und Rafa: Könnte mit einem Turniersieg den Traum vom echten "Grand Slam" aufrechterhalten, nachdem er schon die Australian Open und French Open 2022 gewonnen hat. Zwei Mal bereits hat er in London gesiegt, 2008 und 2010 - warum nicht auch 2022?

Siegquote: 8,5

Carlos Alcaraz: Der Shootingstar in diesem Jahr hat bereits zwei Masters-Turniere gewonnen (Miami, Madrid) und ist sicher nicht nur ein Sandplatzking. Alcaraz kann quasi alles, spielt variabel und lässt sich gerne auch am Netz blicken, dazu greift er immer wieder zum Stopp - wunderbare Voraussetzungen für ein erfolgreiches Spiel auf Gras. Einziges Manko: Er hat bislang nur zwei Rasenspiele in seiner Karriere bestritten und kommt ohne Vorturnier auf Gras nach Wimbi.

Siegquote: 12,0

Mitfavoriten: Sind speziell nach seinem starken Auftritt in Halle mit dem Finalsieg über Daniil Medvedev auch Hubert Hurkacz (Siegquote 15,0) - er hatte im Vorjahr das Wimbledon-Halbfinale erreicht. Und Youngster Felix Auger-Aliassime (Siegquote 20,0).

Gute Außenseiterchancen: Könnten Nick Kyrgios (Siegquote 25,0) und 2017er-Finalist Marin Cilic haben (Siegquote 25,0)!

Die Wettquoten der Damen

Iga Swiatek: 35 Siege am Stück - aber kann Iga auch Rasen? Absolut! 2018 gewann sie die Juniorinnen-Konkurrenz in Wimbledon. Zuletzt hatte die 20-Jährige mit Schulterproblemen zu kämpfen und kommt ohne Vorbereitungsturnier nach London. Ob die Konkurrenz etwas Hoffnung schöpft?

Siegquote: 2,65

Cori Gauff: Die US-Amerikanerin hatte 2019 einen Traumlauf hingelegt, bis ins Achtelfinale - mit nur 15 Jahren! Und zuletzt das Finale der French Open erreicht. Ob die "Coco"-Mania in diesem Jahr wieder über Wimbledon schwappt? Zuletzt schaffte sie es bis ins Halbfinale von Berlin.

Siegquote: 12,0

Simona Halep: Die Rumänin hat 2019 recht überraschend auf dem Heiligen Rasen gewonnen, im Finale gegen Serena eine beeindruckende Leistung gezeigt. Zuletzt hakte es bei "Simo", auch verletzungsbedingt - trifft sie, ist sie sicher eine der Topfavoritinnen!

Siegquote: 12,0

Ons Jabeur: Die Tunesierin ist eine der aufregendsten Spielerinnen der letzten Monate - und mit ihrem flexiblen Spiel sicher eine Gefahr auf Rasen, der für Slice und Stopp prädestiniert ist! Im Vorjahr gewann Ons auf dem Weg ins Viertelfinale unter anderem gegen Venus Williams, Garbine Mugurua und Iga Swiatek, in diesem Jahr siegte sie gerade erst in Berlin.

Siegquote: 12,0

Serena Williams: Das große Fragezeichen! Lange dachte man, Serena würde auch auf Wimbledon 2022 verzichten - sie hat ihr letztes Match genau vor einem Jahr auf dem Centre Court absolviert. Nun das Comeback, ohne Matchpraxis. Ob das für den 24. Grand-Slam-Titel reicht?

Siegquote: 17,0

Außenseiterchancen: Auch mit Bianca Andreescu (Siegquote 20,0) und Berlin-Finalistin Belinda Bencic (Siegquote 25,0) ist zu rechnen. Und mit 2018er-Siegerin Angelique Kerber ohnehin immer (Siegquote 33,0)!

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Nadal Rafael
Djokovic Novak
Kerber Angelique
Osaka Naomi
Berrettini Matteo
Swiatek Iga

Hot Meistgelesen

24.06.2022

Der "Tennisnerd" im Interview: Profischläger? "Wir Hobbyspieler brauchen Hilfe"

21.06.2022

Bresnik zu Medvedev-Eklat: „Irgendwann ist der Autoritätsverlust zu hoch“

24.06.2022

Wimbledon 2022: Iga Swiatek und Serena Williams mit machbarer Auslosung, Angelique Kerber trifft auf Mladenovic

24.06.2022

Nikolay Davydenko: "Die jüngere Generation ist technisch nicht gut"

23.06.2022

ATP Mallorca: Aus für topgesetzten Daniil Medvedev

von tennisnet.com

Freitag
24.06.2022, 13:11 Uhr
zuletzt bearbeitet: 24.06.2022, 13:23 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Nadal Rafael
Djokovic Novak
Kerber Angelique
Osaka Naomi
Berrettini Matteo
Swiatek Iga