tennisnet.comATP › Grand Slam › Wimbledon

Wimbledon live: Peter Gojowczyk vs. Roberto Bautista Agut

Aus Sicht der deutschen Herren macht Peter Gojowczyk den Auftakt in Wimbledon 2019. Der Dachauer spielt gegen Roberto Bautista Agut.  Das Match könnt ihr in unserem Live-Ticker verfolgen & mit Sky Ticket streamen! Sichert euch jetzt das Angebot für nur € 9,99!

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 01.07.2019, 11:32 Uhr

tennisnet.com Live Ticker

[Aktualisieren]

Goodbye

Das war's von dieser Begegnung auf Court 4. Einen schönen Montag und bis die Tage. Auf Wiedersehen!

Tag eins

Heute greifen noch Alexander Zverev und Philipp Kohlschreiber ins Geschehen ein. Der Hamburger Zverev spielt um ca. 15.30 Uhr gegen Jiri Vesely, der Augsburger Kohlschreiber darf in diesen Minuten den Center Court gegen Novak Djokovic eröffnen.

Deutsches Ausscheiden

Neben Gojowczyk haben auch die beiden Damen Anna-Lena Friedsam und Mona Barthel heute bereits verloren und sind so in der 1. Runde ausgeschieden.

2. Runde

Wie schon vor der Begegnung angekündigt, wird der Sieger dieses Matches auf den Gewinner von Darcis vs. M. Zverev treffen. Diese Begegnung gibt es nebenan im LIVE-TICKER.

Fazit

In einer einseitigen Begegnung hatte der Deutsche Peter Gojowczyk gegen den 22. der Welt, Roberto Bautista Agut, keine Chance. Der gebürtige Dachauer machte zu viele Fehler mit der Rückhand und war ohne seinen ersten Aufschlag auf verlorenem Posten. Bautista Agut zeigte eine konzentrierte, aber keineswegs überragende Leistung.

3:6, 2:6, 3:6

Und das war's! Bautista Agut setzt sich schlussendlich in drei Sätzen durch.

3:6, 2:6, 3:5

Und nach 90 Minuten hat der Spanier dann seinen ersten Matchball!

3:6, 2:6, 3:5

Scheint nicht so, denn Bautista Agut bleibt dran und fightet sich zum Einstand zurück.

3:6, 2:6, 3:5

Gojowczyk macht in diesem Aufschlagspiel nochmal einen guten Eindruck und punktet unter anderem mit einem Rückhandvolley sensationell. Reicht das 40:15 zum vierten Spiel?

3:6, 2:6, 3:5

Gojowczyk serviert nun gleich mit neuen Bällen gegen den Matchverlust!

3:6, 2:6, 3:4

Sehr variabel und erneut unter gütiger Mithilfe des Deutschen reist Bautista Agut durch sein Aufschlagspiel. 40:0!

3:6, 2:6, 3:4

Und wenig später darf er sich wenigstens etwas über das 3:4 freuen. Dieses Spiel hat Bautista Agut aber mehr oder weniger abgeschenkt.

3:6, 2:6, 2:4

Der Deutsche gewinnt 68 Prozent der Punkte, wenn der erste Aufschlag im Feld landet. In Spiel sieben führt er erstmal mit 30:15.

3:6, 2:6, 2:4

Zu 30 geht das nächste Spiel dann an Bautista Agut, an dessen Vorhand Gojowczyk nicht rankommt. 4:2!

3:6, 2:6, 2:3

Bautista Aguts grosse Stärke ist der Aufschlag zwar nicht, dennoch serviert der Spanier sehr konstant. Zumindest erzwingt er immer wieder Fehler von Gojowczyk. 40:15!

3:6, 2:6, 2:3

Dann aber doch: Gojowczyk bleibt dran und erzwingt so den Spielgewinn.

3:6, 2:6, 1:3

Erneut muss der 29-Jährige gegen einen Breakball servieren, weil Bautista Agut immer mehr sehr gut platzierte Schläge von der Grundlinie auspackt.

3:6, 2:6, 1:3

Gojowczyk versucht es, aber seine einfachen Fehler scheinen ihn selbst zur Verzweiflung zu bringen. 30:30 bei eigenem Aufschlag.

3:6, 2:6, 1:3

Keine Chance, irgendetwas auszurichten - das wird sich der Deutsche denken. Schnell hat Bautista Agut sein Servicegame auf die Spielstandsanzeige gebracht - 3:1.

3:6, 2:6, 1:2

Und da ist zum dritten Mal das frühe Break in dieser Begegnung. Gojowczyk setzt eine Vorhand aus dem Feld ins Netz und liegt Break zurück.

3:6, 2:6, 1:1

"Auf geht's, Peter", heisst es von den Rängen. Doch der Deutsche tut sich schwer und muss bei eigenem Aufschlag einem 0:30 hinterherhecheln.

3:6, 2:6, 1:1

Der Münchner hat die Möglichkeit, am Netz den Breakball zu sichern. Doch der vermeintlich leichte Volley landet im Netz. Danach tütet der Spanier das 1:1 ein.

3:6, 2:6, 1:0

Gojowczyk fightet, das muss man ihm lassen. Zwei Spielbälle hat der Deutsche bereits abgewehrt.

3:6, 2:6, 1:0

Bitter! Zwei gute Aufschläge bringen den Spanier zurück in dieses Servicegame. Eine zu unpräzise Vorhand von Gojowczyk bedeutet dann doch wieder Spielball für den Favoriten.

3:6, 2:6, 1:0

Wow, mit einer Monstervorhand sichert sich der Deutsche zwei Breakchancen.

3:6, 2:6, 1:0

Das ist stark von Gojowczyk! Der 29-Jährige dominiert die Rallye mit seiner Vorhand und schafft es schlussendlich, diese perfekt im rechten Eck zu platzieren. 0:30, die Chance auf das Break?

3:6, 2:6, 1:0

Im Vorhand-Duell bleibt der Deutsche dann der Sieger, weil sein Gegenüber den Schlag deutlich ins Aus setzt. Das 1:0!

3:6, 2:6, 0:0

Bautista Agut verschlägt einen Volley an der T-Linie doch deutlich, wodurch Gojowczyk die Chance auf das erste Spiel im dritten Satz bekommt.

3. Satz

Der Deutsche darf beginnen.

Zwischenfazit

Es bleibt dabei: Gojowczyk spielt von der Grundlinie solide, macht aber in den entscheidenden Momenten die Fehler, sodass der Spanier immer wieder seine Chancen bekommt. Diese nutzt er souverän und im Stile eines Top-Spielers.

3:6, 2:6

Und mit einer Vorhand cross gegen den Lauf von Gojowczyk macht Bautista Agut den 2. Satz perfekt.

3:6, 2:5

Aber dann kehrt der gebürtige Dachauer wieder ins alte Fahrwasser zurück und muss nun den Satzball abwehren.

3:6, 2:5

Breakbälle für den Deutschen! Gojowczyk riskiert alles und drischt dem Spanier jetzt auf einmal die Kugel um die Ohren. 15:40!

3:6, 2:5

Gojowczyk wird etwas agressiver und zwingt Bautista Agut zum Fehler. 0:15!

3:6, 2:5

Der Deutsche sichert sich mit einer schönen Vorhand von der Grundlinie das 2:5! Dennoch: Sein Kontrahent serviert in wenigen Sekunden zum Satzgewinn. 53 Minuten sind auf der Uhr.

3:6, 1:5

Gojowczyk schafft es, zum ersten Mal nach langem wieder, ein souveränes Aufschlagspiel zu spielen. 40:0!

3:6, 1:5

Doch Bautista Agut lässt nichts anbrennen. Er fährt souverän sein fünftes Spiel dieses Durchgangs nach Hause!

3:6, 1:4

Beim Stand von 0:30 aus Sicht des Deutschen hilft ihm mal das Netz.

3:6, 1:4

Jetzt läuft das Spiel so dahin! Das vierte Spiel im zweiten Satz für den Spanier, der auf dem Weg in die zweite Runde ist.

3:6, 1:3

Und wieder heisst es: Breakbälle für Bautista Agut! Drei an der Zahl sogar.

3:6, 1:3

Gojowczyk verlegt einen Stopp und muss auch in der Folge weiter um jeden Ballwechsel kämpfen. Bei Bautista Agut wirkt das unbeschwerter und lockerer.

3:6, 1:3

Ohne jegliche Probleme eilt der 31 Jahre alte Spanier durch sein Servicegame und stellt so auf 3:1!

3:6, 1:2

Das erneute frühe Break! Bautista Agut darf erneut von einem Fehler des Kontrahenten profitieren und führt mit 2:1!

3:6, 1:1

Und wieder gibt es Breakbälle, weil der Deutsche erneut einen Volley vermasselt. 30:40!

3:6, 1:1

Gojowczyk versucht seit Mitte des ersten Satzes immer wieder, ans Netz vor zu kommen. Zumeist hat sein Gegenüber dann aber die passende Antwort parat. So auch jetzt, mit dem Cross. 15:15!

3:6, 1:1

Ein überragender Lob des Spaniers titscht auf die Grundlinie des Münchners! Dadurch schnappt sich Bautista Agut den Spielball und schliesslich per Ass das 1:1.

3:6, 1:0

Geht da was in Richtung Break? Gojowczyk hat bei 30:15 für ihn die Nase vorne.

3:6, 1:0

Erster richtig interessanter Ballwechsel, den der Deutsche mit einem Dropshot aber dann herschenkt. Zuvor hatte sich Bautista Agut bei einem Lob von Gojowczyk verschätzt.

3:6, 1:0

Spiel Gojowczyk, der den sich noch in der Pause wähnenden Spanier keine Chance lässt. 1:0!

3:6, 0:0

Eines ist klar: Der Deutsche braucht seinen ersten Aufschlag, denn ohne diesen wird er immer wieder in Bedrängnis gebracht. Das schnelle 40:0 beweist in diesem Moment die Relevanz seines Services!

2. Satz

Gojowczyk beginnt den zweite Durchgang!

Zwischenfazit

Bautista Agut ist der weniger fehleranfällige Spieler und tütet so verdientermassen den ersten Durchgang ein. Gojowczyk muss sich steigern.

3:6

Der 1. Satz geht an den Spanier, der eine erneute Rückhand des Peter Gojowczyk ins Netz fliegen sieht und so den Satzgewinn bejubeln darf.

3:5

Jetzt ist der Deutsche wieder von der Rolle und streut einen Fehler nach dem anderen ein. 30:0 Bautista Agut!

3:5

Bautista Agut schnappt zu und holt sich das 5:3! Er darf nun zum Satzgewinn servieren.

3:4

Und weil Gojowczyk seinen Gegner mit Fehlern einlädt, hat dieser die Chance, sich das soeben verlorene Spiel zurückzuholen.

3:4

Der 29-jährige Münchner muss weiter um seine Zähler fighten. 15:30 heisst es bei seinem eigenen Aufschlag.

3:4

Mit neuen Bällen will Gojowczyk nun den Spielstand ausgleichen.

3:4

Bautista Agut wehrt den ersten zwar noch in bewährter Manier ab, den zweiten schnappt sich aber der Deutsche sensationell per Rückhandkonter. Das Break zum 3:4!

2:4

Eine Rückhand des Spaniers flutscht ins Aus! Zwei Spiel- bzw. Breakbälle für den Deutschen!

2:4

Zehn Winner hat Gojowczyk nun schon geschlagen, zwei davon bringen ihm eine 30:0-Führung bei Service Bautista Agut.

2:4

Mit seinem insgesamt vierten Ass kann Gojowczyk die brenzlige Situation bereinigen und sein zweites Spiel nach Hause bringen. Er verkürzt auf 2:4!

1:4

Das Spiel bleibt umkämpft! Einen weiteren Breakball wehrt der beherzt kämpfende Deutsche ab.

1:4

Diesen und sogar noch einen wehrt Gojowczyk dann in famoser Manier ab, ehe ein Ass den Spielball bringt.

1:4

Dann folgen drei Vorhandfehler, die nun einen Breakball für Bautista Agut zur Folge haben.

1:4

In der Folge hat der Deutsche aber zwei gute Vorhandschläge parat, um sich so die Spielbälle zu sichern.

1:4

Einfacher Fehler von Gojowczyk mit der Rückhand! Ohne Druck setzt er die Kugel weit neben die Seitenlinie. 15:15!

1:4

Wieder ein richtig guter Stopp, diesmal mit der Vorhand. Gojowczyk eilt vergebens ans Netz und kann nur zusehen, wie das Spielgerät zweimal auf dem Rasen aufschlägt. Das 4:1 für den Spanier!

1:3

Bautista Agut ist bekannt dafür, sich hin und wieder eine kleine Auszeit zu genehmigen. Doch nicht im nächsten Servicegame, wo es schnell wieder 40:0 heisst.

1:3

Na also, geht doch! Gojowczyk zeigt sich in einem zügigen Aufschlagspiel variabel und macht sein erstes Spiel perfekt.

0:3

Jetzt trifft Gojowczyk mal zwei richtige Entscheidungen in Folge. Mit einem Ass sichert sich der Deutsche nun Spielbälle.

0:3

Mit einem Rückhandstopp sichert sich die Nummer 22 der Welt dann das Spiel! 3:0 - bislang hat Gojowczyk drei (!) Punkte gemacht.

0:2

Bislang sieht der Deutsche noch kein Land: Bautista Agut dirigiert die Ballwechsel, zudem streut Gojowczyk immer wieder Fehler ein. Das 40:0 lässt nicht lange auf sich warten.

0:2

Und so ist es dann auch! Bautista Agut spielt Gojowczyk erst auf dessen Rückhand fest, ehe er dann per Vorhand finalisiert. 2:0!

0:1

Mit einer Vorhandfackel sichert sich der 31-Jährige aus der Nähe von Valencia die ersten Breakbälle.

0:1

Bautista Agut attackiert gleich den zweiten Aufschlag des Münchners. Das zahlt sich aus, denn wieder schnappt sich der Spanier die ersten beiden Punkte.

0:1

Gojowczyk holt zwar seinen ersten Punkt, das Spiel geht aber dennoch an den Spanier. 1:0!

0:0

Zwei Rückhandfehler und eine schwache Vorhand des Deutschen bringen das schnelle 40:0 für Bautista Agut.

1. Satz

Bautista Agut hat sich für Aufschlag entschieden. Auf geht's!

Favoritenrolle

Noch kurz zur Favoritenrolle, die eigentlich klar ist: Der Spanier sollte laut Buchmachern und Experten der klare Sieger sein. Aber man weiss ja nie.

Einschlagen

Beide Spieler schlagen sich jetzt bereits ein.

Countdown läuft

Wimbledon 2019, es kann gleich losgehen! In wenigen Sekunden betreten Gojowczyk und Bautista Agut bei Sonnenschein den Rasen.

Vorschau

Kurzer Ausblick auf die 2. Runde, in der es ein deutsches Duell geben könnte. Mischa Zverev müsste sich gegen den Belgier Darcis durchsetzen und könnte dann auf Gojowczyk treffen, sofern dieser den Spanier hier gleich niederringt.

Wimbledon 2017

Zudem gab es im Jahr 2017 einen Vergleich im All England Club. Seinerzeit gewann Bautista Agut in vier Sätzen.

Head-2-Head

Fünfmal spielten die beiden Protagonisten bereits gegeneinander. Alle Vergleiche entschied der 31-jährige Spanier für sich. Zuletzt traf man in Monte Carlo (2018) aufeinander.

Roberto Bautista Agut

Ein Jahr länger ist Roberto Bautista Agut mit dabei. Seit 2005 schlägt die spanische Nummer 22 der Welt auf den grossen Plätzen dieser Welt auf. Der Mann aus Castellon de la Plana gilt als zäher Gegner, der unermüdlich fightet und niemals aufgibt. Letztes Ergebnis: eine knappe Niederlage in Halle gegen Roger Federer.

Peter Gojowczyk

Gojowczyk ist derzeit die Nummer 121 der Welt. Seit 2006 spielt der mittlerweile 29-Jährige auf der ATP-Tour. Im Kalenderjahr 2019 konnte der Rechtshänder noch nicht überzeugen. Immer wieder scheiterte der gebürtige Dachauer in der 1. oder 2. Runde. Zuletzt gab es beim 250er-Turnier in Antalya eine Dreisatzniederlage gegen Bernard Tomic.

Court 4

Auf Platz Nummer vier macht in rund 20 Minuten der erste Deutsche den Anfang in diese Turnierwochen. Peter Gojowczyk hat mit dem Spanier Roberto Bautista Agut einen dicken Brocken als Gegner zugelost bekommen.

Preisgeld

Es sind irre Zahlen: Wie die Organisatoren des bedeutendsten Tennisturniers mitteilten, schüttet der All England Club in diesem Jahr 38 Millionen Pfund aus (knapp 43 Mio. Euro).

Die Sieger im Männer- und Fraueneinzel bekommen jeweils 2.64 Millionen Euro. Seit 2012 hat sich das Preisgeld in Wimbledon mehr als verdoppelt, damals bekam der Gewinner 1.29 Millionen Euro.

1. Tag

Los geht's! Es kommt zur 133. Auflage der Wimbledon Championships. Zum 52. Mal findet das Turnier in der sogenannten Open Era (ab 1968 wurden Profis zugelassen) statt. Der Australier Rod

Laver gewann 1968 die erste und ein Jahr später auch die zweite Ausgabe in der Open Era.

vor Beginn

Herzlich willkommen zum Grand-Slam-Turnier von Wimbledon zur Erstrundenpartie zwischen Peter Gojowczyk und Roberto Bautista Agut.

Peter Gojowczyk möchte erstmals gegen "RBA" gewinnen
© Getty Images
Peter Gojowczyk möchte erstmals gegen "RBA" gewinnen

Im direkten Vergleich mit dem Spanier sieht es für Gojowczyk nicht gut aus: Drei Mal standen sich die beiden Kontrahenten bis dato gegenüber, ebenso oft ging der Deutsche als Verlierer vom Court. Immerhin: den einzigen Satzgewinn gegen Bautista Agut verbuchte Gojowczyk 2017 in Wimbledon.

von tennisnet.com

Montag
01.07.2019, 12:00 Uhr
zuletzt bearbeitet: 01.07.2019, 11:32 Uhr