tennisnet.comATP › Grand Slam › Wimbledon

Nach Regenchaos – Am „Middle Sunday“ wird gespielt

Die Veranstalter in Wimbledon brechen zum vierten Mal mit ihrer Tradition.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 01.07.2016, 21:00 Uhr

LONDON, ENGLAND - JUNE 30: A general view on day four of the Wimbledon Lawn Tennis Championships at the All England Lawn Tennis and Croquet Club on June 30, 2016 in London, England. (Photo by Jordan Mansfield/Getty Images)

Zum vierten Mal in der Wimbledon-Geschichte opfert der All England Club den traditionell spielfreien „Middle Sunday“. Nachdem es Freitag stundenlang im Londoner Südwesten geregnet hatte, entschied sich der Club für diese Maßnahme.In den bisherigen 129 Auflagen der Championships war dies nur 1991, 1997 und 2004 passiert. Am Wochenende sollen nun die restlichen Zweit- und Drittrundenpartien absolviert werden.

Hot Meistgelesen

15.09.2020

Wolfgang Thiem über Bresnik: "Mittlerweile so weit, dass er uns verklagt hat"

15.09.2020

Benoit Paire tickt in Rom aus

15.09.2020

Dominic Thiem: "Vielleicht hätte ich mich nie wieder davon erholt"

14.09.2020

Novak Djokovic über seine Disqualifikation bei den US Open: "Das werde ich nie vergessen"

15.09.2020

Weltranglisten: Thiem pirscht sich an Djokovic und Nadal ran

von tennisnet.com

Freitag
01.07.2016, 21:00 Uhr