tennisnet.comATP › Grand Slam › Wimbledon

Riesenglück – Radfahrer Novak Djokovic entgeht nur knapp Unfall

Der Serbe kollidierte auf seinem Fahrrad beinahe mit einem Lieferwagen und hat jetzt Radfahrverbot im All England Lawn Tennis and Croquet Club.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 28.06.2016, 10:28 Uhr

LONDON, ENGLAND - JUNE 26: Novak Djokovic of Serbia speaks to the media during a press conference prior to the Wimbledon Lawn Tennis Championships at the All England Lawn Tennis and Croquet Club on June 26, 2016 in London, England. (Photo by Floria...

Wollte sich da etwa jemand auf die Tour de France vorbereiten, die ab kommenden Samstag zum 103. Mal durch Frankreich rollt?Novak Djokovicstrampelte sich in der vergangenen Woche für seine ganz eigene Königsetappe ab – nämlich den vierten Titel an der Church Road. Um topfit für die kommenden zwei Wochen zu sein, setzte sich der zwölffache Grand-Slam-Sieger auf sein Fahrrad und erklomm die steilen Rampen auf dem Gelände des All England Lawn Tennis and Croquet Clubs. Dabei hätte es beinahe folgenschwer gekracht, wie „Daily Mail Online“ berichtet.

Der „Djoker“ wäre bei seiner Trainingsrunde fast mit einem Lieferwagen zusammengeprallt, konnte den Crash aber noch gedankenschnell verhindern. Nicht auszudenken, wenn dadurch dieMission Golden Slamjäh beendet worden wäre. „Safety first“ hieß es daraufhin von offizieller Seite, wie ein Wimbledon-Sprecher bestätigte. Demnach wäre es ein Desaster gewesen, wenn ein Fahrradunfall Djokovic aus dem Turnier befördert und eine Klage nach sich gezogen hätte. Damit so etwas nicht noch einmal vorkommt, darf der Serbe zukünftig nicht mehr mit dem geliebten Fahrrad über die Anlage düsen.

Fahrrad-Verbot macht den „Djoker“ traurig

Djokovic reagierte wenig erfreut auf das Verbot zu seiner eigenen Sicherheit. Er sei sich keiner Schuld bewusst, da er gegen keine Regel verstoßen habe, wie das britische Medium schreibt. Laut des Turnierverantwortlichen war Radfahren auf der Anlage durchaus erwünscht – allerdings nicht während der „Championships“ oder in der Vorbereitungsphase.Bei seinem ungefährdeten Auftaktsieggegen den BritenJames Wardstartete „Nole“ am Montag jedenfalls unfallfrei in die Mission zweifache Titelverteidigung. Zum Anschwitzen muss sich der Zweirad-Freund nun aber eine alternative Methode überlegen.

von tennisnet.com

Dienstag
28.06.2016, 10:28 Uhr