tennisnet.comATP › Grand Slam › Wimbledon

Wimbledon: Vorjahresfinalist Kevin Anderson ausgeschieden

Frühes Aus für Kevin Anderson: Der Vorjahresfinalist unterlag in der dritten Runde von Wimbledon 2019 Guido Pella aus Argentinien in drei Sätzen.

von SID/red
zuletzt bearbeitet: 05.07.2019, 17:40 Uhr

Kevin Anderson ist noch nicht in der Form von 2018
© Getty Images
Kevin Anderson ist noch nicht in der Form von 2018

Vorjahresfinalist Kevin Anderson ist beim Grand-Slam-Turnier in Wimbledon überraschend bereits in der dritten Runde gescheitert. Der Südafrikaner unterlag Guido Pella (Argentinien/Nr. 26) 4:6, 3:6, 6:7 (4). Im Vorjahr hatte Anderson in Wimbledon noch sein zweites Major-Finale nach den US Open 2017 erreicht, dort jedoch klar gegen Novak Djokovic verloren. Zuletzt hatte der 33-Jährige mit Verletzungsproblemen zu kämpfen.

#Finale Entscheidungen - Live und exklusiv auf Sky. 50% OFF nur 14,99€ statt 29,99€!#

Ebenfalls bereits im Achtelfinale sind Roberto Bautista Agut, Milos Raonic und Benoit Paire. Der Spanier besiegte Karen Khachanov aus Russland in drei Sätzen, Raonic benötigte gegen den jungen US-Amerikaner Reilly Opelka ebenfalls nur das Minimum. Paire schließlich schlug Zverev-Bezwinger Jiri Vesely in vier Durchgängen. 

#Auf alle Tennis-Damen- und Herrenpartien bei bet-at-home wetten. Für alle Newcomer gibt es einen 100% Einzahlungsbonus sowie fortlaufende Promotions! Hier geht's zum Angebot und den aktuellen Quoten für Wimbledon.#

Meistgelesen

09.12.2019

Golden Match: Tennis-Anfänger tritt in Quali für ITF-Turnier an

09.12.2019

Dominic Thiem in Buenos Aires gegen Lokalmatador und Top-Ten-Mann

11.12.2019

„Als hätte er einen Schalter umgelegt“ - Christopher Eubanks reflektiert Training mit Roger Federer

10.12.2019

Diego Schwartzman wünscht Dominic Thiem den ATP Sportmanship Award

11.12.2019

Entry-Lists veröffentlicht - Diese Spieler sind bei den Australian Open 2020 dabei

von SID/red

Freitag
05.07.2019, 17:25 Uhr
zuletzt bearbeitet: 05.07.2019, 17:40 Uhr