WTA Auckland: Caroline Wozniacki doppelt mit Serena Williams

Bei ihrem wohl vorletzten Karriere-Turnier wird sich Caroline Wozniacki auch im Doppel versuchen. Mit einer prominenten Partnerin: Serena Williams.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 24.12.2019, 12:39 Uhr

Best friends forever: Serena Williams und Caroline Wozniacki
© Getty Images
Best friends forever: Serena Williams und Caroline Wozniacki

Nach den Australian Open ist Schluss mit dem professionellen Tennis bei Caroline Wozniacki, so viel steht fest. Auch, dass die Dänin davor noch beim WTA-Turnier in Auckland antreten wird. Und das in herausragender Gesellschaft: Serena Williams, die im Regelfall nur mit Schwester Venus einen Doppelplatz betritt. Wozniacki und Serena verstehen sich abseits des Sports bekanntermaßen prächtig, so war die US-Amerikanerin vor ein paar Monaten eine der Trauzeuginnen von Wozniacki.

Das Traditionsevent in Neuseeland kann auch 2020 mit einer guten Besetzung aufwarten - allerdings auch einer schlechten Nachricht: Zwar wird Titelverteidigerin Julia Görges am Start sein, Bianca Andreescu, im vergangenen Jahr im Endspiel an Görges gescheitert, wird nicht nach Auckland kommen. Vor knapp einem Jahr war die Kanadierin über die Qualifikation ins Endspiel gestürmt, hatte danach die Turniere in Indian Wells, Toronto und vor allem die US Open gewonnen. Diesmal machte ihr hinsichtlich eines Auckland-Starts eine Knieverletzung einen Strich durch die Rechnung.

Dafür dürfen sich die neuseeländischen Tennisfans auf Cori Gauff freuen. Die 15-jährige US-Amerikanerin, im Herbst in Linz erstmals auf WTA-Ebene bei einem Turnier erfolgreich, hat zuletzt mit Serena Williams und deren Coach Patrick Mouratoglou in Florida trainiert.

Hot Meistgelesen

28.05.2020

Jetzt im Livestream: Dominic Thiem vs Sandro Kopp

30.05.2020

Generali Austrian Pro Series: Dominic Thiem gibt David Pichler die Höchststrafe

28.05.2020

Generali Austrian Pro Series: Dominic Thiem dreht Spiel gegen Sandro Kopp

30.05.2020

Dominic Thiem veranstaltet Turnier in Kitzbühel

28.05.2020

Generali Austrian Pro Series, Tag 2: Thiem mit Mühe gegen die Nummer 801 der Welt, Altmeister Melzer im Schnelldurchgang

von tennisnet.com

Dienstag
24.12.2019, 13:45 Uhr
zuletzt bearbeitet: 24.12.2019, 12:39 Uhr