WTA Bogota: 14 Breaks! Sara Errani breakt Sara Sorribes Tormo aus

Turniermitfavoritin Sara Sorribes Tormo ist beim WTA-250-Event von Bogota früh gescheitert. Und wie: Die Spanierin unterlag Sara Errani mit 5:7 und 5:7. In einem Match mit gleich 14 Breaks. 

von Michael Rothschädl
zuletzt bearbeitet: 06.04.2021, 20:05 Uhr

mgaAb 18 Jahren | Wetten Sie verantwortungsvoll | Hilfe unter gamblingtherapy.org | MGA/CRP/121/2006-05 (William Hill Global PLC) williamhill.at | Quotenänderung vorbehalten | AGB gelten
Sara Errani steht in Bogota in Runde zwei
Sara Errani steht in Bogota in Runde zwei

Dass Matches mit der Beteiligung von Sara Errani eine recht passable Quote an Aufschlagverlusten garantieren, ist wohl spätestens seit den French Open 2020 - und dem denkwürdigen Aufeinandertreffen mit Kiki Bertens - klar. Nun wurde diese These erneut untermauert. Und zwar beim WTA-250-Event von Bogota, wo die Italienerin in Runde eins auf die Mitfavoritin auf den Titel, die Spanierin Sara Torribes Tormo, treffen sollte.

Die 24-Jährige, die erst zuletzt in Miami das Viertelfinale erreicht hatte und im Kalenderjahr 2021 bereits ein Endspiel sowie ein Halbfinale vorzuweisen hat, lieferte sich mit Errani ein Duell, das hauptsächlich über den Rückschlag entschieden wurde. Sage und schreibe 14 Breaks gab es am Ende zu vermelden. Mit 7:5 und 7:5 obsiegte die Italienierin schließlich, mit - wie soll es anders sein - einem Break zum Matchgewinn. Und das, obwohl Sorribes Tormo zuvor einen 1:5-Rückstand in Satz zwei wettgemacht hatte. 

Top-Damen matchen sich in Charleston

Abgesehen von diesem Kuriosum ist in dieser Woche das WTA-500-Event von Charleston wohl das weitaus interessantere Turnier. Unter anderem sind die frischgebackene Miami-Titelverteidigerin Ash Barty, die Weltranglistenvierte Sofia Kenin und die Nummer elf der Damentenniswelt, Petra Kvitova, nach dem WTA-1000-Event von Miami in den USA geblieben. 

Etwas pausieren muss hingegen die Finalistin von Miami, die Kanadierin Bianca Andresscu. Die 20-Jährige hatte bereits in Florida im Endspiel verletzungsbedingt aufgeben müssen und wird nun auch beim Bilie-Jean-King-Cup fehlen, wie die Kanadierin über die sozialen Netzwerke erklärte: "Es war keine einfache Entscheidung, ich liebe es, Kanada zu repräsentieren, aber ich möchte sichergehen, dass ich für den Sandplatz-Swing und den Rest der Saison vorbereitet bin."

Hier geht´s zum Draw von Bogota!

Hot Meistgelesen

18.04.2021

Wolfgang Thiem nach Novak-Rückkehr zu Bresnik: "Rachefeldzug gegen meine Person"

17.04.2021

ATP Masters Monte Carlo: Rafael Nadal - "Es war ein Tag zum Vergessen"

18.04.2021

Überraschung! Roger Federer spielt in Genf und Paris!

16.04.2021

ATP Masters Monte Carlo: Andrey Rublev schockt Rafael Nadal in drei Sätzen

16.04.2021

Überraschung! Dennis Novak kehrt zu Günter Bresnik zurück

von Michael Rothschädl

Dienstag
06.04.2021, 21:15 Uhr
zuletzt bearbeitet: 06.04.2021, 20:05 Uhr