WTA Cincinnati: Angelique Kerber verzichtet auf Start in Ohio

Die US-Open-Siegerin von 2016 Angelique Kerber wird nicht beim WTA-Hartplatz-Turnier in Cincinnati teilnehmen und erst wieder beim letzten Grand-Slam-Turnier des Jahres ins Turniergeschehen einsteigen.

von SID/red.
zuletzt bearbeitet: 11.08.2022, 10:45 Uhr

© Getty Images
Angelique Kerber wird beim WTA-Tour-1000-Turnier in Cincinnati nicht an den Start gehen

Die dreimalige Grand-Slam-Siegerin Angelique Kerber verzichtet in der Vorbereitung auf die US Open auf einen Start beim WTA-Tour-1000-Turnier in Cincinnati. Dies teilte das Management der 34-Jährigen auf SID-Anfrage mit. Kerber habe nach ihrem Drittrunden-Aus in Wimbledon eine Pause eingelegt und sei erst spät wieder ins Training eingestiegen.

Die deutsche Nummer eins wählt damit einen anderen Ansatz als im Vorjahr. Damals erreichte sie in Cincinnati das Halbfinale, bevor in New York im Achtelfinale gegen die spätere Finalistin Leylah Fernandez Schluss war. Im Jahr 2022 hat Kerber bislang den Titel in Straßburg gewonnen. Bei den US Open triumphierte sie 2016.

Aus derzeitiger Sicht wird damit aus deutscher Sicht nur Andrea Petkovic im US-Bundesstaat Ohio mit von der Partie sein. Die 34-Jährige ist aktuell als letzte Spielerin direkt für die Qualifikation vorgemerkt.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Kerber Angelique

Hot Meistgelesen

23.09.2022

Laver Cup 2022: Spieler, Spielplan, Ergebnisse, TV, Livestream, Federer-Rücktritt

25.09.2022

Rafael Nadal hat sich auch bei den US Open den Bauchmuskel eingerissen

24.09.2022

Laver Cup: Rafael Nadal verabschiedet sich aus London

24.09.2022

Laver Cup: Novak Djokovic mit Machtdemonstration gegen Frances Tiafoe

25.09.2022

Laver Cup: Felix Auger-Aliassime überrascht gegen Novak Djokovic

von SID/red.

Donnerstag
11.08.2022, 10:44 Uhr
zuletzt bearbeitet: 11.08.2022, 10:45 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Kerber Angelique