WTA: Dayana Yastremska macht positiven Doping-Befund öffentlich

Dayana Yastremska hat via Twitter bekannt gegeben, dass ein Doping Test Ende November 2020 zu einem positiven Ergebnis geführt hat.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 07.01.2021, 17:29 Uhr

Dayana Yastremska steckt in Erklärungsnöten
© Getty Images
Dayana Yastremska steckt in Erklärungsnöten

Eines der vielen Dinge, die man von Maria Sharapova lernen konnte, war der Umstand, dass die Russin stets die Offensive suchte. Selbst als es darum ging, einen positiven Doping-Befund der Öffentlichkeit zu präsentieren. Dayana Yastremska hat in dieser Hinsicht sehr gut aufgepasst, auch wenn sie sich mit einem Statement auf Twitter begnügte (Sharapova hatte eine improvisierte Pressekonferenz in einem Hotel in Los Angeles abgehalten). Der Anlass ist aber derselbe: Auch bei Yastremska, die in der aktuellen WTA-Weltrangliste auf Position 29 liegt, wurde bei einer Doping-Probe am 24. November 2020 eine unerlaubte Substanz entdeckt. Yastremska wurde daraufhin von der ITF vorläufig suspendiert.

Sie könne sich nicht erklären, wie die verbotene Substanz in ihr System gelangt sei, so Dayana Yastremska sinngemäß. Anfang November beim WTA-Turnier in Linz sei sie noch negativ getestet worden, danach habe sie sich Ruhe gegönnt, um sich auf das Tennisjahr 2021 vorzubereiten. Diese Vorbereitung war übrigens schon vor ein paar Tagen einer harten Probe unterzogen worden: Da meldete die Ukrainerin via Instagram, dass sie am Corona-Virus erkrankt sei.

Hot Meistgelesen

21.01.2021

Wolfgang Thiem - „Wir haben weder Djokovic noch Nadal gesehen“

18.01.2021

Kritik an Djokovic: "Der Letzte, von dem man irgendwelche Ratschläge annehmen sollte"

19.01.2021

Alizé Cornet mit ehrlicher Entschuldigung

22.01.2021

ATP Cup: Deutschland trifft auf Serbien und Kanada, Österreich gegen Italien und Frankreich

18.01.2021

Alles auf Null: Alexander Zverevs Neuanfang im Familienkosmos

von tennisnet.com

Donnerstag
07.01.2021, 17:30 Uhr
zuletzt bearbeitet: 07.01.2021, 17:29 Uhr