WTA Doha: Svitolina locker weiter, Muguruza schlägt Sabalenka

Während sich die Nummer eins des WTA-500-Events von Doha, Elina Svitolina, im Achtelfinale keine Blöße gab, ist mit Aryna Sabalenka die Nummer drei des Turniers ausgeschieden. 

von Michael Rothschädl
zuletzt bearbeitet: 03.03.2021, 20:12 Uhr

mgaAb 18 Jahren | Wetten Sie verantwortungsvoll | Hilfe unter gamblingtherapy.org | MGA/CRP/121/2006-05 (William Hill Global PLC) williamhill.at | Quotenänderung vorbehalten | AGB gelten
Elina Svitolina steht souverän im Doha-Viertelfinale
Elina Svitolina steht souverän im Doha-Viertelfinale

Viel souveräner kann man ein Achtelfinalmatch dann nicht mehr bestreiten: Elina Svitolina, Nummer eins der Setzliste und Titelaspirantin beim WTA-500-Event von Doha, hielt sich mit der Japanerin Misaki Doi nicht lange auf, fixierte nach etwas mehr als einer Stunde mit 6:1 und 6:2 den Einzug in die Runde der letzten Acht. Im Viertelfinale trifft die Dame aus der Ukraine nun auf Victoria Azarenka, die im Achtelfinale die Deutsche Laura Siegemund besiegen konnte. 

Auch die zweite Deutsche im Achtelfinale, Angelique Kerber ist unterdessen bereits ausgeschieden. Die dreifache Grand-Slam-Siegerin unterlag im Achtelfinale der Estin Anett Kontaveit in zwei Sätzen. Kontaveit trifft nun auf die Nummer vier des Turniers, Petra Kvitova, die sich mit Anastasia Pavlyuchenkova nicht wirklich lange aufhielt. 

Muguruza kämpft Sabalenka nieder

Deutlich länger dauerte da schon das Achtelfinalduell zwischen Garbine Muguruza und Aryna Sabalenka. Erstere hatte eigentlich in Durchgang zwei bereits auf den Matchgewinn serviert, Sabalenka schaffte es jedoch, die letzte Ausfahrt in diesem Match zu nehmen, schaffte das Rebreak und erzwang im Tiebreak einen Entscheidungssatz. In diesem bewies nun die Spanierin ihre Comebackqualitäten: Muguruza konnte einen Breakrückstand aufholen, schaffte selbst das Break und servierte nach knapp zweieinhalb Stunden zum Dreisatzerfolg aus. 

Im Viertelfinale trifft Garbine Muguruza auf die Griechin Maria Sakkari, die gegen die US-Amerikanerin Madison Keys klar die Oberhand behalten hatte. Besser machte es da schon ihre Landsfrau Jessica Pegula, die nach einem Zweisatzerfolg über Jelena Ostapenko ihr Viertelfinalticket löste. 

Hier geht´s zum Draw von Doha! 

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Kerber Angelique
Muguruza Garbine
Sabalenka Aryna
Svitolina Elina

Hot Meistgelesen

18.04.2021

Wolfgang Thiem nach Novak-Rückkehr zu Bresnik: "Rachefeldzug gegen meine Person"

17.04.2021

ATP Masters Monte Carlo: Rafael Nadal - "Es war ein Tag zum Vergessen"

18.04.2021

Überraschung! Roger Federer spielt in Genf und Paris!

16.04.2021

ATP Masters Monte Carlo: Andrey Rublev schockt Rafael Nadal in drei Sätzen

19.04.2021

Günter Bresnik: "Jürgen Melzer der Erste, der zeitlich sehr viel investiert"

von Michael Rothschädl

Mittwoch
03.03.2021, 20:12 Uhr
zuletzt bearbeitet: 03.03.2021, 20:12 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Kerber Angelique
Muguruza Garbine
Sabalenka Aryna
Svitolina Elina