WTA: Emma Raducanu geht gegen Rybakina unter

US-Open-Siegerin Emma Raducanu (WTA-Nr. 18) hat keinen guten Saisonstart 2022 hingelegt.

von Florian Goosmann
zuletzt bearbeitet: 11.01.2022, 14:29 Uhr

Emma Raducanu
© Getty Images
Emma Raducanu

In ihrem Erstrundenspiel beim WTA-Event in Sydney unterlag die 19-Jährige der an neun gesetzten Elena Rybakina glatt mit 0:6, 1:6./

Raducanu hatte ihren Saisonstart ohnehin verschieben müssen, nachdem sie im Dezember positiv auf COVID-19 getestet war. Eigentlich hatte sie bereits beim WTA-Turnier in Melbourne in der vergangenen Woche spielen wollen, sagte dann jedoch ab, um noch etwas Trainingszeit zu gewinnen.

"Der Zeitpunkt, um beim ersten Melbourne-Event dabei zu sein, kommt für mich zu früh", schrieb sie - sie sei gerade erst aus der Isolation zurückgekehrt.

Raducanu tat sich vor allem mit dem hohen Tempo schwer, dass Rybakina an den Tag legte.

Raducanu: Nach dem Match direkt zum Training

"Gestern habe ich quasi erst zum zweiten Mal Punkte seit zwei Monaten ausgespielt, im Training", so Raducanu. Nach dem Match habe sie sich eine Dose Büälle geschnappt und sei sie direkt auf den Trainingsplatz marschiert, fügte sie an. "Ich habe gemerkt, dass ich einige Sachen hätte besser machen müssen im Match und wollte das direkt regeln und mit einem besseren Gefühl aufhören."

Raducanu hatte nach ihrem Sensationssieg in Flushing Meadows auf der WTA-Tour im Spätjahr nur begrenzt überzeugt, zwei Siege standen drei Niederlagen entgegen. Bleibt zu hoffen, dass sie bis zum Start der Australian Open am kommenden Montag noch ein paar Trainingseinheiten hinbekommt.

Belinda Bencic mit Auftaktsieg

Erfolgreich in Sydney waren hingegen unter anderem Belinda Bencic, Elise Mertens und Caroline Garcia; am Montag hatten bereits Anett Kontaveit, Paula Badosa und Ons Jabeur ihre Auftaktspiele gewonnen. Sofia Kenin (gegen Daria Kasatkina) und Petra Kvitova (gegen Arantxa Rus) waren hingegen ausgeschieden.

Zum Einzel-Draw in Sydney

Cori Gauff überzeugt in Adelaide

Beim Turnier in Adelaide hat indes Cori Gauff die zweite Runde erreicht: Die US-Amerikanerin schlug Katerina Siniakova mit 6:1, 6:2. Ausgeschieden ist hingegen Jil Teichmann nach einem 6:1, 7:6 (3) und 4:6 gegen Lauren Davis.

Auch die topgesetzte Aryna Sabalenka ist bereits ausgeschieden.

Zum Einzel-Draw in Adelaide

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Raducanu Emma

Hot Meistgelesen

22.01.2022

Australian Open: Kyrgios/Kokkinakis - Prügeldrohung nach dem Match?

21.01.2022

Australian Open: Berrettini schlägt Alcaraz in Wahnsinns-Match!

01.02.2017

Federer: "Der Zeitpunkt ist gekommen"

20.01.2022

Australian Open: Alexander Zverev auf Kollisionskurs mit Rafael Nadal: "Dürfen auf ihn nicht vergessen"

16.01.2022

Australian Open: Alexander Zverev: "Nicht fair, dass jemand herkommt und nicht spielen kann"

von Florian Goosmann

Dienstag
11.01.2022, 12:19 Uhr
zuletzt bearbeitet: 11.01.2022, 14:29 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Raducanu Emma