tennisnet.comWTA › WTA Hamburg European Open

WTA Hamburg: Yastremska kehrt nach Zwangspause zurück, Petkovic eröffnet gegen Friedsam

Erst am 22. Juni wurde Dayana Yastremska von einem unabhängigen Tribunal von einer bewussten Dopingeinnahme freigesprochen, zwei Wochen später kehrt die Ukrainerin in Hamburg bereits auf die WTA-Tour zurück. Zudem steht nach der Auslosung fest, dass Andrea Pektovic gegen Anna-Lena Friedsam eröffnen wird.

von Nikolaus Fink
zuletzt bearbeitet: 06.07.2021, 08:47 Uhr

Dayana Yastremska führt das Feld in Hamburg an
© Getty Images
Dayana Yastremska führt das Feld in Hamburg an

Es war ein langwieriger Prozess, der für Dayana Yastremska erst am 22. Juni zu Ende ging: Nachdem die Ukrainerin am 24. November 2020 positiv auf eine anabole Substanz getestet worden war, wurde die 21-Jährige mit sofortiger Wirkung von allen Teilnahmen an professionellen Turnieren ausgeschlossen.

Erst am besagten 22. Juni stellte ein unabhängiges Tribunal die Unschuld Yastremskas fest. Ihren ersten Turnierauftritt nach der langen Zwangpause wird die Weltranglisten-38. nun in Hamburg, wo sie als topgesetzte Spielerin nach einem Freilos zu Beginn auf Magdalena Frech oder eine Qualifikanten treffen wird, absolvieren.

Zidansek startet in Hamburg

Veredelt wird das Teilnehmerfeld von French-Open-Halbfinalistin Tamara Zidansek, die am Rothenbaum hinter Yulia Putintseva an Position drei gesetzt ist. Neben diesen beiden Spielerinnen genießt auch die Nummer vier des Turniers Danielle Collins zunächst ein Freilos.

Gleich zu Beginn kommt es hingegen zu einem rein deutschen Duell zwischen Andrea Petkovic und Anna-Lena Friedsam. "Letztes Mal habe ich gegen Anna-Lena verloren“, erinnert sich Petkovic an ihre Zweisatzniederlage vor zwei Jahren in Nürnberg - damals ebenfalls auf Sand.

Niemeier eröffnet gegen Garcia

Ein weiteres Highlight aus deutscher Sicht stellt das Aufeinandertreffen zwischen Jule Niemeier und der Französin Caroline Garcia dar. "Ich freue mich sehr auf das Turnier. Ich bin das erste Mal hier auf der Anlage, man sieht schon, wie viel Geschichte hier dahintersteckt. Schön, dass nach 19 Jahren wieder Frauen hier spielen können", meinte Niemeier nach der Auslosung.

Mona Barthel und Tamara Korpatsch kennen ihre Gegnerinnen indes noch nicht, sie treffen auf eine Qualifikantin oder auf eine Lucky Loserin.

Hier das Einzel-Tableau in Hamburg

Hot Meistgelesen

18.09.2021

Davis Cup: Peinliche Niederlage für Diego Schwartzman

21.09.2021

Stefanos Tsitsipas: "Daniil Medvedevs Spiel ist eindimensional"

19.09.2021

Alexander Zverev bei „Schlag den Star“: Stark am Ball, Probleme mit der Handbremse

21.09.2021

Roger Federer hält "echten" Grand Slam weiterhin für möglich

21.09.2021

"Drohungen und Beleidigungen erhalten": Diego Schwartzman spricht über Davis-Cup-Niederlage gegen Juniorenspieler

von Nikolaus Fink

Dienstag
06.07.2021, 14:45 Uhr
zuletzt bearbeitet: 06.07.2021, 08:47 Uhr