WTA Monastir: Ons Jabeur übersteht Auftakt beim Heimspiel

Die Weltranglisten-Zweite Ons Jabeur hat beim Heimturnier in Monastir einen gelungenen Auftakt gefeiert.

von Florian Goosmann
zuletzt bearbeitet: 04.10.2022, 20:31 Uhr

Ons Jabeur hat ihre spannende Rasensaison mit einem Sieg in Berlin eröffnet
© Getty Images
Ons Jabeur

Jabeur schlug in Runde 1 die US-Amerikanerin Ann Li mit 6:2, 6:3. Sie trifft nun auf Evgeniya Rodina.

"Es war nicht leicht, aber ich bin froh, hier zum Auftakt gewonnen zu haben in Monastir", so Jabeur im Anschluss.

Die Tunesierin zeigte dabei nicht ihr bestes Tennis, gewann aber am Ende souverän. Entscheidend auch: Jabeur nutzte vier ihrer sieben Breakchancen, Li keine von acht.

"Ihr wart ein fantastisches Publikum - danke, Leute, dass ihr gekommen seid", gab Jabeur anschließend in Richtung der begeisterten Zuschauer aus. "Danke auch an den Verband, dass ihr das Turnier so kurzfristig auf die Beine gestellt habt, dass ihr Tennis nach Tunesien gebracht habt."

Jabeur ist in Tunesien ein Superstar, sie hat Tennis seit ihrem Aufstieg in Richtung Weltspitze im Jahr 2020 deutlich populärer gemacht. In diesem Jahr stand Jabeur sowohl im Finale von Wimbledon als auch bei den US Open.

Jabeur ist in Monastir topgesetzt, vor Veronika Kudermetova.

Zum Einzel-Draw in Monastir

"

Hot Meistgelesen

28.11.2022

Alexander Zverev vor Comeback: "Ich kann damit leben"

29.11.2022

Dominic Thiem: "Fit wie nie" und "sehr optimistisch"

28.11.2022

Erster Sieg für Casper Ruud bei Exhibition-Tour gegen Rafael Nadal

27.11.2022

Kanada ist Davis-Cup-Champion 2022!

26.11.2022

ATP: Dominic Thiem für „Comeback Player des Jahres“ nominiert

von Florian Goosmann

Dienstag
04.10.2022, 20:31 Uhr
zuletzt bearbeitet: 04.10.2022, 20:31 Uhr