Finale! Der Traum von Laura Siegemund geht weiter!

In Stuttgart gibt es erstmals ein rein deutsches Endspiel.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 23.04.2016, 16:46 Uhr

STUTTGART, GERMANY - APRIL 22: Laura Siegemund of Germany reacts during her match against Roberta Vinci of Italy during Day 5 of the Porsche Tennis Grand Prix at Porsche-Arena on April 22, 2016 in Stuttgart, Germany. (Photo by Dennis Grombkowski/Bo...

Laura Siegemund ist Titelverteidigerin Angelique Kerber beim Tennis-Turnier in Stuttgart ins Endspiel gefolgt. Die 28 Jahre alte Qualifikantin gewann am Samstag im Halbfinale gegen die an Nummer eins gesetzte Polin Agnieszka Radwanska überraschend mit 6:4, 6:2 und machte damit das erste deutsche Finale in der Geschichte der mit 759 000 Dollar dotierten Sandplatzveranstaltung perfekt. Kerber hatte sich zuvor gegen Petra Kvitova aus Tschechien mit 6:4, 4:6, 6:2 durchgesetzt. Die Australian-Open-Siegerin benötigte 2:03 Stunden für ihren Erfolg. Siegemund schaltete Radwanska in 1:23 Stunden aus.

Wie schon in ihren Spielen davor, überzeugte Siegemund mit variantenreichem Spiel, holte Radwanska immer wieder mit kurzen Bällen vor ans Netz. Die aktuelle Nummer zwei der Welt fand indes nur selten Mittel, um sich gegen die Deutsche Vorteile zu verschaffen. Gegen Angelique Kerber hat Laura Siegemund auf WTA-Ebene noch kein Match bestritten. Das Endspiel findet am morgigen Sonntag um 13:30 Uhr statt.

Hier die Ergebnisse vom Porsche Tennis Grand Prix: Einzel , Doppel , Einzel-Qualifikation .

Hier der Spielplan.

Hot Meistgelesen

19.09.2020

ATP Masters Rom: Rafael Nadal unterliegt sensationell Diego Schwartzman

18.09.2020

ATP Masters Rom: Sensationeller Dominic Koepfer morgen im Viertelfinale gegen Novak Djokovic

20.09.2020

Nadal-Bezwinger Diego Schwartzman: "Tennis ist verrückt"

19.09.2020

ATP Masters Rom: Jürgen Melzer - Erst kurz vor dem Aus, jetzt kurz vor dem Finale

20.09.2020

Rom: Novak Djokovic kämpft Casper Ruud nieder

von tennisnet.com

Samstag
23.04.2016, 16:46 Uhr