WTA Rom: Anhelina Kalinina löst erstes Finalticket

Die erste Finalistin des WTA-1000-Turniers von Rom heißt Anhelina Kalinina. Die Ukrainerin setzte sich in der Vorschlussrunde gegen Veronika Kudermetova mit 7:5 und 5:7 und 6:2 durch.

von Nikolaus Fink
zuletzt bearbeitet: 19.05.2023, 18:39 Uhr

Anhelina Kalinina steht im Rom-Finale
© Getty Images
Anhelina Kalinina steht im Rom-Finale

Großer Erfolg für Anhelina Kalinina: Die 26-Jährige steht nach einem Zweisatzerfolg über Veronika Kudermetova im Finale des WTA-1000-Turniers von Rom. Die Ukrainerin setzte sich am Freitagnachmittag in einem über weitere Strecken packenden Duell mit 7:5, 5:7 und 6:2 durch.

Kalinina gelang in Durchgang eins das erste Break zum 4:3, Kudermetova schlug aber im letzten Moment zurück und glich zum 5:5 aus. Dennoch ging der Eröffnungssatz zwei Spiele später an die leichte Außenseiterin aus der Ukraine. Im zweiten Abschnitt schien Kalinina beim Stand von 5:3 bereits auf der Siegerstraße, Kudermetova gewann jedoch 16 Punkte in Folge und schaffte den Satzausgleich.

Kalinina ließ sich davon nicht aus der Ruhe bringen und machte im dritten Durchgang kurzen Prozess. Durch den 7:5, 5:7 und 6:2-Erfolg qualifizierte sich die Weltranglisten-47. zum ersten Mal in ihrer Karriere für das Finale eines WTA-1000-Events. In diesem trifft sie auf Elena Rybakina oder Jelena Ostapenko.

Das Einzel-Tableau in Rom

Hot Meistgelesen

04.06.2023

Roland Garros: Ballmädchen getroffen. Disqualifiziert. Aber auch mit Recht?

04.06.2023

Ofner-Coach Wolfgang Thiem: „Das ist absolut verdient“

02.06.2023

French Open: Alcaraz lässt Shapo keine Chance, Tsitsipas macht Ofner-Duell klar

03.06.2023

Roland Garros 2023: Elena Rybakina zieht wegen Krankheit raus

04.06.2023

Roland Garros: Wie stark ist Novak Djokovic wirklich?

von Nikolaus Fink

Freitag
19.05.2023, 18:30 Uhr
zuletzt bearbeitet: 19.05.2023, 18:39 Uhr