WTA: Serena Williams lässt es in Eastbourne ruhig angehen

Serena Williams wird beim WTA-Tour-500-Turnier in Eastbourne zwar ihr Comeback feiern, allerdings tritt die US-Ikone nur im Doppel an der Seite von Ons Jabeur an.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 19.06.2022, 07:21 Uhr

Serena Williams tritt in Eastbourne nur im Doppel an
© Getty Images
Serena Williams tritt in Eastbourne nur im Doppel an

Ein Aufschlag mit der über Jahrzehnte gewohnten Dynamik, darunter nur der Kommentar: „Ready“.  So hat Serena Williams unter der Woche ihr Comeback beim WTA-Tour-500-Turnier in Eastbourne begleitet. Wie sich am Samstag bei der Auslosung herausgestellt hat, lässt es die 23-malige Grand-Slam-Siegerin aber zunächst einmal ruhig angehen. Denn im Einzel-Raster fehlt Serena, sie hat nur für das Doppel gemeinsam mit Ons Jabeur genannt. Dort treffen die beiden auf die Tschechin Marie Bouzkova und Sara Sorribes Tormo aus Spanien.

Ob dies als Vorbereitung für das dritte Major des Jahres reichen wird? Serena Williams hat seit knapp einem Jahr kein Tennismatch mehr bestritten. Und auch wenn Andrea Petkovic in Berlin vermutet hat, dass die US-Amerikanerin in sehr guter körperlicher Verfassung nach Wimbledon kommen wird, so genau weiß das niemand. Denn, noch einmal zurück zu Social Media, auf Instagram etwa war von gesteigerten Trainingsbemühungen nichts zu sehen. Ganz im Gegensatz zu vergangenen Jahren, als Serena all ihre Schritte auf dem Tenniscourt dokumentiert hat.

Wie gut ist Iga Swiatek auf Rasen?

Andererseits: Wenn Williams nicht davon ausgehen würde, ein ordentliches Turnier im Südwesten Londons abliefern zu können, dann würde sie wohl kaum den Versuch starten. Die Hackordnung im Frauentennis hinter Branchenprima Iga Swiatek ist nach wie vor äußerst unübersichtlich. Und bei Swiatek weiß man auch nicht, wie gut sie auf Rasen in Form sein wird. Die Polin hat sich seit ihrem Triumph bei den French Open nicht mehr bei einem Turnier gezeigt.

Serena Williams kann in Eastbourne jedenfalls schon mal ein ziemlich durchgängiges Scouting ihrer möglichen Konkurrentinnen in Wimbledon betreiben. Paula Badosa führt die Setzliste an, gefolgt von Ons Jabeur und Maria Sakkari. Auch Barbora Krejcikova, French-Open-Siegerin von 2021, versucht nach längeren Verletzungsproblemen wieder Fuß zu fassen.

Hier das Einzel-Tableau in Eastbourne

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Williams Serena
Swiatek Iga

Hot Meistgelesen

24.06.2022

Der "Tennisnerd" im Interview: Profischläger? "Wir Hobbyspieler brauchen Hilfe"

21.06.2022

Bresnik zu Medvedev-Eklat: „Irgendwann ist der Autoritätsverlust zu hoch“

24.06.2022

Wimbledon 2022: Iga Swiatek und Serena Williams mit machbarer Auslosung, Angelique Kerber trifft auf Mladenovic

24.06.2022

Nikolay Davydenko: "Die jüngere Generation ist technisch nicht gut"

23.06.2022

ATP Mallorca: Aus für topgesetzten Daniil Medvedev

von tennisnet.com

Sonntag
19.06.2022, 08:05 Uhr
zuletzt bearbeitet: 19.06.2022, 07:21 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Williams Serena
Swiatek Iga