Angelique Kerber – Wie das Gym mein Tennis verändert hat

Die verbesserte Fitness ist ein Baustein, warum die 28-jährige Deutsche nun nach der Nummer eins im Damentennis greift.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 19.08.2016, 14:01 Uhr

MASON, OH - AUGUST 16: Angelique Kerber of Germany talks on the set of the Tennis Channel on day 4 of the Western & Southern Open at the Lindner Family Tennis Center on August 16, 2016 in Mason, Ohio. (Photo by Andy Lyons/Getty Images)

Angelique Kerbergehört zu den fittesten Spielerinnen auf der WTA-Tour und ist wohl auch die beste Defensivspielerin. Die 28-jährige Deutsche kann mit dem Turniersieg beim WTA-Premier-5-Turnier in Cincinnati die Nummer eins im Damentennis werden. Kaum zu glauben, dass Kerber nach dem Wimbledonturnier 2011 über das Ende ihre Karriere nachgedacht hatte. Der Schlüssel, warum die Linkshänderin in den letzten Jahren so durchgestartet ist, ist vor allem ihre überragende Fitness. In der Sendung „CNN Open Court“ erklärt Kerber, wie das Gym ihr Tennis verändert hat und zeigt ihre fünf Lieblingsübungen.

Hot Meistgelesen

15.01.2021

Dominic Thiem und Lili: "Wir verstehen uns gut, Privatleben bleibt privat"

18.01.2021

Alexander Zverev und Federer-Management TEAM8 trennen sich

16.01.2021

Australian Open: Philipp Oswald über das Corona-Chaos - "Es ist schon ein Wahnsinn"

16.01.2021

Australian Open: Chaos in Melbourne - weiterer Coronafall bei zweitem Charterflug

16.01.2021

Australian Open: Nishikori, Azarenka, Stephens & Co. betroffen - 24 Spieler müssen in "harte Quarantäne"

von tennisnet.com

Freitag
19.08.2016, 14:01 Uhr