Umfrage – Deutsche finden Angelique Kerber sympathisch

Die Weltranglisten-Erste hat laut einer Umfrage einen Bekanntheitsgrad von 73 Prozent.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 10.11.2016, 12:23 Uhr

SINGAPORE - OCTOBER 27: Angelique Kerber of Germany celebrates victory in her singles match against Madison Keys of the United States during day 5 of the BNP Paribas WTA Finals Singapore at Singapore Sports Hub on October 27, 2016 in Singapore. (Ph...

Angelique Kerber kommt bei den Deutschen gut an. 81 Prozent finden die Nummer eins der Tennis-Welt sympathisch, 34 Prozent sogar sehr. Das ergab eine Umfrage des Forschungsinstituts Human Brand Index im Oktober 2016. Das Unternehmen befragte 1000 Verbraucher zwischen 18 und 69 Jahren zum Image und zur Bekanntheit der zweimaligen Grand-Slam-Siegerin.

Kerber kommt auf einen Bekanntheitsgrad von 73 Prozent, 36 Prozent erkennen sie auch auf Anhieb. Am häufigsten wird sie als zielstrebig (90 von 100 Punkten) charakterisiert, auch bei Professionalität (88 Punkte) und Gesundheitsbewusstsein (87) erreicht sie starke Werte. Ihr Potenzial als Werbeträgerin haben auch die Unternehmen erkannt. Mit adidas und Porsche hatte Kerber bereits zwei Premium-Sponsoren, seit September 2016 steht sie auch bei der Generali-Versicherung unter Vertrag, um für einen gesünderen Lebensstil zu werben.

von tennisnet.com

Donnerstag
10.11.2016, 12:23 Uhr