tennisnet.com Allgemeines

Die affengeile Riki-Show

Seine Videos sind der Renner in den sozialen Netzwerken - nun will Tennis-Äffchen Riki Japans Superstar Kei Nishikori herausfordern. Hier lest ihr, was sein Lehrmeister dazu sagt.

von Björn Walter
zuletzt bearbeitet: 10.08.2017, 11:15 Uhr

mgaAb 18 Jahren | Wetten Sie verantwortungsvoll | Hilfe unter gamblingtherapy.org | MGA/CRP/121/2006-05 (William Hill Global PLC) williamhill.at | Quotenänderung vorbehalten | AGB gelten
Äffchen Riki ist am Netz besonders stark

Hinter dem äffischen Treiben verbirgt sich Yoshiyasu Yoshizaki. Der japanische Tennis-Kommentator, der seit April 2016 mit Riki trainiert, hat große Ziele. "Wir wollen gegen Kei Nishikori spielen, das ist unser Traum", erklärte der Lehrmeister gegenüber tennisnet.

Damit der Wunsch in Erfüllung geht, lässt das Duo nichts unversucht. Neben intensivem Doppel-Training, Kung-Fu-Einlagen und herzlichen Umarmungen wird in den Pausen auch schon mal das Tablet zur Hand genommen - seht selbst!

Hot Meistgelesen

11.05.2021

ATP-Masters Rom: Die nächste Pleite - was ist mit Diego Schwartzman los?

12.05.2021

WTA Rom: Halep muss aufgeben - Kerber im Achtelfinale

11.05.2021

ATP Masters Rom live: Novak Djokovic vs. Taylor Fritz im TV, Livestream und Liveticker

13.05.2021

ATP Masters Rom: Dominic Thiem scheitert im Achtelfinale an Lorenzo Sonego

11.05.2021

ATP Masters Rom: Dominic Thiem vor dem Match gegen Fucsovics - Frag nach bei Andrey Rublev

von Björn Walter

Donnerstag
10.08.2017, 11:15 Uhr