Alexander Zverev: "Bestreite die Vorwürfe weiterhin kategorisch"

Alexander Zverev hat nach dem Bekanntwerden der Untersuchungen der ATP die Gewaltvorwürfe gegen sich erneut zurückgewiesen.

von Florian Goosmann
zuletzt bearbeitet: 04.10.2021, 19:47 Uhr

Alexander Zverev überzeugt bislang in Acapulco
© Getty Images
Alexander Zverev

Wie die ATP am Montag bekanntgab, wird sie die Vorwürfe häuslicher Gewalt von Alexander Zverev an seiner damaligen Freundin Olya Sharypova im Rahmen des ATP-Masters-Turniers in Shanghai untersuchen. "Die gegen Alexander Zverev erhobenen Vorwürfe sind schwerwiegend und wir haben die Verantwortung, uns damit auseinanderzusetzen", so ATP-Geschäftsführer Massimo Calvelli./

Zverev meldete sich danach zu Wort. Er habe Untersuchungen der ATP schon vor Monaten angeregt und begrüße sie nun entsprechend. "Wie ich schon zuvor gesagt habe, bestreite ich jegliche Vorwürfe eindeutig und kategorisch." Man habe eine einstweilige Verfügung gegen das veröffentlichende Medium und den Journalisten zu diesen "falschen Anschuldigungen" erreicht - diese würden sich darüber jedoch hinwegsetzen und hätten die Story nach wie vor nicht offline genommen. Sondern würden in den sozialen Medien regelmäßig darauf verweisen. Seine Anwälte hätten weitere Schritte initiiert, so Zverev weiter.

Zverev: ATP-Untersuchung bezüglich der Vorfälle in Shanghai

Zverev bezieht sich damit auf den US-Journalisten Ben Rothenberg, der im November 2020 nach einem Treffen mit Sharypova in einer ausführlichen Geschichte über psychische und physische Gewalt seitens Zverev berichtet hatte, auch im Rahmen des Laver Cups in Genf. In einer Folgestory vom August diesen Jahres hatte Sharypova weitere Anschuldigungen erhoben, die während des Masters-Turniers von Shanghai in 2019 stattgefunden hätten, im offiziellen Spielerhotel - was den Fall für die ATP relevant macht. Ein Einschreiten deshalb war von einigen Seiten seit Längerem gefordert worden. Bezüglich des Laver Cups, seit 2019 ebenfalls Teil der ATP, wurde nichts erwähnt, auch wenn hier ebenfalls das Spielerhotel und ein Mitarbeiter des Events beteiligt waren. 

"Wir hoffen, dass unsere Untersuchung es uns ermöglichen wird, die Fakten zu ermitteln und angemessene Folgemaßnahmen zu bestimmen", so ATP-CEO Calvelli.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Zverev Alexander

Hot Meistgelesen

25.10.2021

Erste Bank Open: Alcaraz biegt Evans, Murray schockt Hurkacz

25.10.2021

Erste Bank Open 2021: Zverev, Tsitsipas, Novak legen am Dienstag los

25.10.2011

Thiem schickt Muster in ATP-Pension

27.10.2021

Erste Bank Open: Schluss! Jürgen Melzer verabschiedet sich mit Niederlage mit Alexander Zverev

26.10.2021

Erste Bank Open: Dennis Novak revanchiert sich an Gianluca Mager

von Florian Goosmann

Dienstag
05.10.2021, 08:05 Uhr
zuletzt bearbeitet: 04.10.2021, 19:47 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Zverev Alexander