"Lunch-Break": Angelique Kerber geht unter die Podcaster

Was macht Deutschlands beste Tennisspielerin zurzeit? Was sind ihre Ziele und Herzensangelegenheiten? Darüber und mehr spricht Angelique Kerber jetzt in ihrem eigenen Podcast "Lunch-Break".

von Florian Goosmann
zuletzt bearbeitet: 30.05.2020, 10:20 Uhr

Angelique Kerber
© Getty Images
Angelique Kerber

Zusammen mit Sky-Moderatorin Jessica Libbertz plaudert Angie über "persönliche Erfahrungen, neue Ziele, Herzensprojekte und ihr bewegtes Leben", wie es in der Beschreibung ihres Partners "Generali" heißt. Für das Versicherungsunternehmen agiert Kerber als Markenbotschafterin.

Kerber ist Schirmherrin der Initiative "Generali bewegt Deutschland" und will so dazu beitragen, dass die Menschheit wieder mehr Bewegung, mehr Sport und eine gesündere Ernährung zu schätzen weiß.

Kerber räumt auf und findet Wimbledon-Outfits

In Episode 1 spricht Kerber über ihre Einreise nach Polen in Corona-Zeiten (und ihre Zeit in Quarantäne) und die ungewohnte Zeit an einem Ort. "Seit ich laufen kann, bin ich unterwegs. Auch als ich zur Schule gegangen bin, habe ich Turniere gespielt", so die 32-Jährige. Die in den vergangenen Woche "viel aufgeräumt" hat und dabei einige Klassiker wiedergefunden hat in den Untiefen ihrer Schränke. "Mein Australian-Open-Outfit, mein Wimbledon-Outfit, und was ganz interessant war: meine Olympia-Outfits", erklärte Kerber. "Viele Emotionen" seien hierbei hochgekommen.

Kerbers neuen Podcast gibt's immer donnerstags, immer mittags. "Der perfekte Break zwischendurch – und garantiert nicht nur für alle, die Tennis ohnehin schon lieben!", heißt es. Hört mal rein!

Hier könnt ihr euch die erste Folge Lunch-Break anhören!

Hot Meistgelesen

08.07.2020

„Worüber redest Du, Dominic Thiem?“ - Nick Kyrgios lässt nicht locker

06.07.2020

ATP gibt Regelung für Rankings bekannt: Rafael Nadal der große Gewinner?

08.07.2020

Dominic Thiem - „Habe mich selbst nicht empfohlen“

06.07.2020

Roger Federer vermisst Wimbledon: "Hat mir alles gegeben"

05.07.2020

Wimbledon 1992 - Als Andre Agassi endlich sein erstes Grand-Slam-Turnier gewann

von Florian Goosmann

Freitag
29.05.2020, 11:34 Uhr
zuletzt bearbeitet: 30.05.2020, 10:20 Uhr