Marach/Mayer geben Lehrstunde

Ohne Standardpartner Lukasz Kubot erwischte Oli Marach in Buenos Aires einen Traumstart.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 16.02.2011, 18:57 Uhr

Müheloser Auftakt für Oliver Marach und Leonardo Mayer beim 547.900 Dollar dotierten ATP-Events in Buenos Aires. Das österreichisch-argentinische Duo fertigte in Runde eins die portugiesisch-spanische Paarung Rui Machado und Albert Ramos Vinolas nach nur 38 Minuten mit 6:0, 6:0 ab. Marach/Mayer waren ihren Gegnerndabei in allen Belangen klar überlegen: Bei eigenem Aufschlag ließen sie lediglich drei Punkte zu, insgesamt machten sie 48 von 59 ausgespielten Punkten.

Deutlich schwieriger dürfte nun die nächste Aufgabe im Viertelfinale werden: Dort treffen Marach/Mayer auf die an zwei gesetzten Nicolas Almagro (Spanien) und Juan Ignacio Chela (Argentinien).(Text: bb, Foto: GEPA pictures)

Hier die aktuellen Doppel-Raster ausBuenos Aires.

Hot Meistgelesen

22.01.2022

Australian Open: Kyrgios/Kokkinakis - Prügeldrohung nach dem Match?

21.01.2022

Australian Open: Berrettini schlägt Alcaraz in Wahnsinns-Match!

01.02.2017

Federer: "Der Zeitpunkt ist gekommen"

20.01.2022

Australian Open: Alexander Zverev auf Kollisionskurs mit Rafael Nadal: "Dürfen auf ihn nicht vergessen"

16.01.2022

Australian Open: Alexander Zverev: "Nicht fair, dass jemand herkommt und nicht spielen kann"

von tennisnet.com

Mittwoch
16.02.2011, 18:57 Uhr