ATP Atlanta: Jenson Brooksby wirft Rekordsieger John Isner raus

Jenson Brooksby hat im Viertelfinale de ATP-Tour-250-Turniers von Atlanta Titelverteidiger und Rekordsieger John Isner in drei Sätzen eliminiert.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 30.07.2022, 07:39 Uhr

Jenson Brooksby steht in Atlanta im Halbfinale
© Getty Images
Jenson Brooksby steht in Atlanta im Halbfinale

Nichts wird es in diesem Jahr mit dem siebenten Erfolg von John Isner beim ATP-Tour-250-Turnier in Atlanta. Denn der Titelverteidiger musste sich am Freitag (Ortszeit) in Atlanta seinem Landsmann Jenson Brooksby mit 6:3, 1:6 und 4:6 geschlagen geben. Für Brooksby ein dringend notwendiges sportliches Lebenszeichen: Nachdem der 21-Jährige im vergangenen Jahr ziemlich forsch in die erweiterte Weltspitze vorgedrungen war, verlief die Spielzeit 2022 eher bescheiden. Bestes Ergebnis für Brooksby war das Erreichen des Endspiels von Dallas, wo er Reilly Opelka unterlag.

In Atlanta bekommt es Jenson Brooksby in der Vorschlussrunde mit Landsmann Frances Tiafoe zu tun, der mit Brandon Nakashima beim 6:4 und 6:2 in nur 64 Minuten keine Probleme hatte.
In der oberen Hälfte konnten sich Ilya Ivashka und Alex de Minaur ihren Platz im Halbfinale sichern. Ivashka schlug Lokalmatador Tommy Paul mit 6:2, 3:6 und 6:1. DeMinaur, der in Atlanta 2019 gewinnen konnte, setzte sich gegen Adrian Mannarino ebenfalls in drei Sätzen durch.

Im Doppel kommt es im Halbfinale zum Schlagermatch zwischen den Australian-Open-Champions Thanasi Kokkinakis und Nick Kyrgios gegen die beiden US-Amerikaner Rajeev Ram und Jack Sock.

Hier das Einzel-Tableau in Atlanta

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Kyrgios Nick
Isner John

Hot Meistgelesen

09.08.2022

ATP: Dominic Thiem sagt Start in Cincinnati ab

09.08.2022

WTA: Serena Williams - Rücktritt in den kommenden Wochen

08.08.2022

ATP-Weltrangliste: Daniil Medvedev baut Führung aus, Dominic Thiem fällt zurück

08.08.2022

ATP Washington: Doppelter Triumph für Nick Kyrgios

08.08.2022

Carlos Alcaraz: "Habe es zunächst nicht gut aufgenommen"

von tennisnet.com

Samstag
30.07.2022, 11:07 Uhr
zuletzt bearbeitet: 30.07.2022, 07:39 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Kyrgios Nick
Isner John