Von wegen Rente: Tommy Haas reist als Berater von Pouille nach Melbourne

Er kann einfach nicht ohne Tennis: Tommy Haas wird bei den Australian Open als Berater des Franzosen Lucas Pouille dabei sein und Teil des Trainerteams werden.

von Maximilian Kisanyik
zuletzt bearbeitet: 12.01.2018, 16:53 Uhr

Tommy Haas wird Lucas Pouille beraten

Tommy Haas kehrt auf die Tour zurück - zumindest als Teilzeit-Coach des jungen Franzosen Lucas Pouille.

Die ehemalige Nummer zwei der Welt wird den 23-Jährigen beim ersten Grand Slam des Jahres beraten und Teil des Trainerteams werden, so berichtet es die französische L' Equipe. Pouille, der mit Frankreich im vergangenen Jahr den Davis Cup gewonnen hat, geht als Überraschungs-Favorit in das Turnier. Der Wien-Sieger spielte sich auf Rang 18 der Weltrangliste und wird seit geraumer Zeit als künftiger Grand-Slam-Sieger gehandelt.

Haas wurde bereits während des Showmatches am vergangenen Donnerstag gegen den Russen Andrey Rublev in der Box der französischen Nummer zwei gesichtet und wird zunächst nur für zwei Wochen in der neuen Rolle tätig sein. "Manchmal muss man etwas Neues machen, wir versuchen das einmal hier in Australien", sagte Pouille über das neuste Stab-Mitglied.

Haas, der sein Karriereende noch nicht offiziell bestätigt hat, wird zusammen mit Cheftrainer Emmanuel Planque Pouille unterstützen.

Hot Meistgelesen

09.08.2020

Dominic Thiem über US Open 2020: "Weit kommen wäre weniger wert"

10.08.2020

Grigor Dimitrov: "Kann diese Verantwortung nicht den Rest meines Lebens mit mir tragen"

11.08.2020

Mit zehn Top-20-Spielern: Kitzbühel winkt extrem starkes Spielerfeld

09.08.2020

"Übernehme freiwillig Verantwortung für Krankheit oder Tod" - US-Open-Klausel sorgt für Aufsehen

09.08.2020

Serena Williams vor Lexington-Start: "Habe keine volle Lungenkapazität, bin nicht sicher, was mir passieren würde"

von Maximilian Kisanyik

Freitag
12.01.2018, 16:53 Uhr