ATP: Ben Shelton - der nächste College-Boy auf der Tour

Mit Ben Shelton hat beim ATP-Tour-250-Turnier in Atlanta ein 19-jähriger US-Amerikaner die zweite Runde erreicht, der vor kurzem noch die College-Szene dominiert hat.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 27.07.2022, 19:06 Uhr

Ben Shelton hat in Atlanta seinen ersten Matchsieg auf der ATP-Tour gefeiert
© Getty Images
Ben Shelton hat in Atlanta seinen ersten Matchsieg auf der ATP-Tour gefeiert

Es gibt natürlich unangenehmere Lose in der ersten Runde eines ATP-Tour-250-Turniers als Ramkumar Ramanathan, bei allem Respekt für den Inder. Aber auch der muss erst einmal besiegt werden. Vor allem dann, wenn der erste Matcherfolg auf der Tour überhaupt auf dem Spiel steht. Und Ben Shelton, 19 Jahre jung, hat sich nicht lumpen lassen. Der Teenager setzte sich mit 6:2 und 7:5 gegen Ramanathan durch. Und darf nun gegen einen Mann spielen, den man in jedem Fall als unangenehmes Los bezeichnen muss: John Isner, die Nummer zwei in Atlanta, der mit einem Freilos gestartet ist.

Shelton wird diese Herausforderung gerne annehmen. Findige Geister in den sozialen Netzwerken haben den Aufstieg des US-Amerikaners in den letzten zwölf Monaten nachgezeichnet: Den ersten ATP-Punkt verdiente sich Shelton am 30. Juni 2021, etwas mehr als vier Wochen später gewann er sein erstes Future-Turnier. Mitte August des vergangenen Jahres scheitert Shelton im Endspiel der amerikanischen U-18-Meisterschaft.

Shelton schlägt Turniersieger van Rijthoven

Ende Mai 2022 gewinnt er dann die College-Meisterschaft in den USA, Mitte Juli steht Shelton im Halbfinale des ATP-Challenger-Turniers in Indianapolis. Mit Siegen gegen Tim van Rijthoven (in diesem Jahr Champion in ´s-Hertogenbosch) und Max Purcell, der in Wimbledon an der Seite von Matthew Ebden den Doppel-Titel-geholt hatte.

Nun geht es also gegen John Isner, mittlerweile 37 Jahre alt. Und so etwas wie der „Mr. Atlanta“. Denn Isner hat dieses Event bereits sechs Mal für sich entschieden, zuletzt im vergangenen Jahr. Für den 1,91 Meter großen Shelton, der seinen College-Titel für die University of Florida errungen hat, eine neue Erfahrung. In der Weltrangliste wird er sich durch den Erfolg gegen Ramanathan auf jeden Fall weiter verbessern: In den Live-Rankings hat der US-Amerikaner bereits 33 Plätze gut gemacht, steht auf Position 248.

Hier das Einzel-Tableau in Atlanta

Hot Meistgelesen

09.08.2022

ATP: Dominic Thiem sagt Start in Cincinnati ab

09.08.2022

WTA: Serena Williams - Rücktritt in den kommenden Wochen

08.08.2022

ATP-Weltrangliste: Daniil Medvedev baut Führung aus, Dominic Thiem fällt zurück

08.08.2022

ATP Washington: Doppelter Triumph für Nick Kyrgios

08.08.2022

Carlos Alcaraz: "Habe es zunächst nicht gut aufgenommen"

von tennisnet.com

Mittwoch
27.07.2022, 20:05 Uhr
zuletzt bearbeitet: 27.07.2022, 19:06 Uhr