ATP-Challenger Lille: Yannick Maden dank Finale kurz vor Einzug in die Top 100

Yannick Maden hat sich durch sein zweites Challenger-Finale in Folge an die Top 100 rangepirscht.

von Florian Goosmann
zuletzt bearbeitet: 25.03.2019, 11:01 Uhr

Yannick Maden
Yannick Maden

Der 29-jährige Stuttgarter war bei dem mit 46.600 Euro dotierten Event in Frankreich an Position zwei gesetzt und schaffte es bis ins Endspiel - in Runde eins hatte er Dustin Brown besiegt. Das Finale entschied jedoch der an drei gesetzte Franzose Gregoire Barrere mit 6:2, 4:6, 6:4 für sich.

Maden hatte in der vergangenen Woche bereits das Finale im kanadischen Drummondville erreicht.

Bei einem Finalsieg in Lille hätte er erstmals die Top 100 der Welt geknackt, so ist Maden in dieser Woche knapp dahinter platziert - mit Platz 104 im Liveranking allerdings so gut wie noch nie zuvor.

Zwei Turniersiege auf der ITF World Tennis Tour

Erfolge für die deutschen Profis gab es auch auf der ITF World Tennis Tour. Constantin Schmitz gewann das 15.000er-Turnier in Rovinij/Kroatien mit einem 6:2, 6:4 über Jeroen Vanneste, bei den Damen gewann Julia Wachaczyk in Sharm El Sheikh/Ägypten durch ein 6:3, 6:2 über Indy de Vroome, und in Kofu/Japan erreichte Stephanie Wagner das Endspiel.

Hot Meistgelesen

24.06.2022

Der "Tennisnerd" im Interview: Profischläger? "Wir Hobbyspieler brauchen Hilfe"

21.06.2022

Bresnik zu Medvedev-Eklat: „Irgendwann ist der Autoritätsverlust zu hoch“

24.06.2022

Wimbledon 2022: Iga Swiatek und Serena Williams mit machbarer Auslosung, Angelique Kerber trifft auf Mladenovic

24.06.2022

Nikolay Davydenko: "Die jüngere Generation ist technisch nicht gut"

23.06.2022

ATP Mallorca: Aus für topgesetzten Daniil Medvedev

von Florian Goosmann

Montag
25.03.2019, 10:35 Uhr
zuletzt bearbeitet: 25.03.2019, 11:01 Uhr